Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei

Küchenbrand in Behindertenheim - Sieben Verletzte

Würzburg - Die Küche in einem Würzburger Behindertenheim hat am Donnerstag gebrannt und einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Sieben Menschen wurden leicht verletzt. 

Eine brennende Küche in einem Behindertenwohnheim mit etwa 50 Bewohnern hat in Würzburg einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Nach Polizeiangaben waren rund 100 Helfer im Einsatz. „Die mussten sich auf eine Evakuierung vorbereiten und waren deshalb mit einem Riesen-Aufgebot da“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. 

Die Einsatzkräfte konnten allerdings schnell Entwarnung geben. Das Feuer im Dachgeschoss hatte sich nur auf eine Küche begrenzt und konnte schnell gelöscht werden. Dennoch seien sieben Menschen durch den Rauch leicht verletzt worden. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Grund für das Feuer am Mittwochabend war vermutlich eine defekte Geschirrspülmaschine.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare