Fahrer konnte sich selbst befreien

Lastwagen rast in Firmengebäude

Kürnach - Ein skuriller Autounfall hat sich am Dienstag in Unterfranken ereignet: Ein Lastwagen ist im Landkreis Würzburg von der Straße abgekommen und in die Fassade eines Firmengebäudes gebrettert.

Ein Lastwagen ist am Dienstag in Unterfranken von der Straße abgekommen und in einem Firmengebäude steckengeblieben. Der verletzte Fahrer des mit Steinen und Erde beladenen Lkw habe sich selbst befreien können, sagte ein Polizeisprecher. Der Lastwagen hatte eine Wiese überquert, einen Metallzaun niedergemäht und war in der Glasfront der Firma gelandet. Durch umherfliegende Splitter wurde ein Mitarbeiter verletzt. Warum der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug in dem Industriepark in Kürnach (Landkreis Würzburg) verlor, ist noch unklar. Ein Schwerlastkran wurde zur Bergung des Lastwagens angefordert

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare