Würzburg: Rohrbruch setzt Straßen unter Wasser

Würzburg - Wegen eines Wasserrohrbruchs ist am frühen Montagmorgen eine Straße in der Würzburger Innenstadt überflutet worden.

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist am frühen Montagmorgen eine Straße in der Würzburger Innenstadt überflutet worden. Nach Angaben der Würzburger Polizei sei eine undichte unterirdische Trinkwasserleitung die Ursache gewesen. Zeitweise stand die Straße vollständig unter Wasser, die Teerdecke wurde unterspült und durch den Druck des Wassers angehoben. Die Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Im Laufe des Montags kam es zu einem zweiten Rohrbruch, so dass zwei Mehrfamilienhäuser erneut von der Wasserversorgung abgeschnitten wurden. Möglicherweise muss nun an weiteren Stellen die Straße aufgerissen werden, um die Ursache für die Wasserrohrbrüche zu finden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare