Wurst für Hunde mit Rasierklingen präpariert

Gefährliche Leckerbissen: Ein Hundebesitzerin in Niederbayern hat in ihrem Garten schon mehrfach Fleischstücke und Wurst gefunden, die mit Rasierklingen und Nägeln gespickt waren.

Bislang Unbekannte hatten die Happen nachts über den Zaun in Windorf (Kreis Passau) geworfen, wie die Polizei in Vilshofen am Donnerstag mitteilte. Bereits Ende Juni hatte die 51 Jahre alte Frau erste präparierte Fleischstücke gefunden - ehe ihre drei Terrier sie fressen konnten. Ende Juli entdeckte die Frau erneut Wurst mit Nägeln im Garten. Auch in diesem Fall blieben die Tiere unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion