Zehn Verletzte bei Brand auf Bauernhof

Neustadt/Aisch/Nürnberg - Zehn Menschen sind am Mittwoch beim Brand auf einem Bauernhof in Mittelfranken leicht verletzt worden.

Sie wurden mit Rauchvergiftungen in umliegende Kliniken gebracht, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Auf dem Hof waren ein Stall und eine Scheune in Brand geraten. Als die rund 100 Feuerwehrleute eintrafen, standen beide Gebäude bereits lichterloh in Flammen. Trotzdem gelang es ihnen, ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wohnhaus im Ortskern von Altershausen (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) zu verhindern. Die 60 Kälber und 10 Rinder, die im Stall untergebracht waren, konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 400 000 Euro. Die Brandursache war zunächst noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare