250 zerstochene Autoreifen: Verdächtiger gefasst

Würzburg - Nachdem ein bislang unbekannter Reifenstecher am Wochenende in Würzburg etwa 250 Autoreifen zerstört hatte, hat die Polizei nun einen Verdächtigen ermittelt.

 In dessen Wohnung seien die Beamten auf diverse Spuren gestoßen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Würzburg. Diese werte das bayerische Landeskriminalamt nun aus. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, gab der Sprecher keine Details zu den möglichen Beweisen und dem Täter bekannt. Der Mann sei den Beamten jedoch kein Unbekannter.

Der Täter hatte am Samstag und Sonntag bei mehr als 70 Fahrzeugen die Reifen zerstochen und damit einen Schaden etwa 25 000 Euro verursacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare