Übler Scherz

Bombenalarm im Meridian aus München

München/Salzburg - Bombenalarm im Meridian! Ein übler Scherz hat am Montagabend für einen Großeinsatz am Salzburger Hauptbahnhof gesorgt.

Große Aufregung am Salzburger Hauptbahnhof! Laut ORF gab es am Montagabend einen Großeinsatz. Im Meridian von München nach Salzburg hatte eine Putzfrau auf einem Abfalleimer einen Zettel mit der Aufschrift "Bombe" gefunden.

Ein Teil des Bahnhofs wurde abgeriegelt, der Zugverkehr von und nach Salzburg für zwei Stunden eingestellt. Erst um 20.30 Uhr gab es Entwarnung.

"Wir haben Sprengstoff-Experten und Hunde eingesetzt. Der fragliche Mistkübel (österr. Bezeichnung für "Abfalleimer", Anm. d. Red.) wurde geöffnet und wir konnten darin zwar einige Schriftstücke, aber Gott sei Dank keine Bombe vorfinden. Es ist aber wahrlich kein Spaß, mit so etwas zu drohen", sagte Kripo-Leiter Andreas Huber dem ORF.

Der Zug konnte noch am Abend nach München zurückfahren.

tz

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare