Zivilpolizist bringt U-Bahn-Schläger zur Strecke

Nürnberg - Ein Zivilpolizist hat einen 19 Jahre alten Schläger in einer Nürnberger U-Bahnstation zur Strecke gebracht. Zuvor musste er aber erst ordentlich einstecken. Was vorgefallen war:

Der betrunkene junge Mann hatte nach Polizeiangaben vom Sonntag mit anderen Jugendlichen aus nichtigem Anlass Streit gesucht. Dabei versetzte er am Samstag einem aus der Gruppe einen Faustschlag. Als der Polizist seinen Ausweis zückte und den 19-Jährigen zur Räson bringen wollte, prügelte dieser auf den Beamten ein und beleidigte ihn. Dennoch setzte der Polizist den betrunkenen Schläger außer Gefecht und nahm ihn zusammen mit Streifenbeamten fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion