Zündelnder Bub setzt Bauernhof in Brand

Traunreut/Rosenheim - Ein zündelnder Bub hat den Brand auf einem Bauernhof in Traunreut (Landkreis Traunstein) ausgelöst.

Der Elfjährige gab zu, in der Lagerhalle des Anwesens mit Zündhölzern hantiert zu haben, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstag in Rosenheim mitteilte. Dort gelagertes Stroh fing Feuer, die Flammen griffen auf das gesamte Gebäude über. Es entstand Schaden in Höhe von rund einer halben Million Euro. Das Kind ist strafunmündig, da es noch nicht 14 Jahre alt ist. Der Elfjährige hatte unmittelbar vor Ausbruch des Feuers am Sonntagabend mit einem gleichaltrigen Buben auf dem Bauernhof gespielt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare