Mehrere tausend Euro Sachschäden

Bauernhöfe in Flammen

+

Freudenberg/Jetzendorf - Bei zwei Bauernhöfen in Bayern loderten in der Nacht von Montag auf Dienstag die Flammen. Bei beiden entstand hoher Sachschaden.

Gleich zweimal mussten Feuerwehren in Bayern in der Nacht zum Dienstag, zu Bränden auf Bauernhöfen ausrücken. In Freudenberg (Kreis Amberg-Sulzbach) verursachten die Flammen am Montagabend einen Schaden von etwa 400 000 Euro. Eine Scheune mit Erntevorräten und eine Halle mit einem Traktor sowie weiteren Geräten wurden von dem Feuer zerstört, wie ein Polizeisprecher in Regensburg sagte. Weder Menschen noch Tiere wurden bei dem Brand verletzt. Etwa 140 Feuerwehrleute löschten das Feuer in gut einer Stunde.

Eine Maschinenhalle und Stallungen sind auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Oberbayern zerstört worden. Dabei ist ein Schaden in Höhe von rund 220 000 Euro entstanden, teilte die Polizei in Ingolstadt am Morgen mit. Menschen oder Tiere wurde nicht verletzt. Das Feuer auf dem Anwesen in Jetzendorf (Kreis Pfaffenhofen an der Ilm) war den Angaben zufolge kurz nach Mitternacht aus ungeklärter Ursache ausgebrochen. Das Wohnhaus blieb von den Flammen verschont.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare