Zwei Einfamilienhäuser in Flammen

Enorme Brandschäden in Bayern

Kirchdorf am Inn/Leutershausen - Bei zwei Bränden in Einfamilienhäusern in Bayern sind in der Nacht zu Donnerstag hohe Sachschäden entstanden.

In Kirchdorf am Inn (Landkreis Rottal-Inn) brannte der Dachstuhl eines Hauses. Eine 83-jährige Frau konnte rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt, die Ursache des Brands ist noch unklar.

Ebenfalls 150 000 Euro Schaden sind bei einem Brand in Leutershausen (Landkreis Ansbach) entstanden, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte. Hier hatte vermutlich ein Blitzeinschlag das Feuer in dem Einfamilienhaus ausgelöst. Die vierköpfige Familie blieb unverletzt, ihr Haus ist derzeit unbewohnbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare