Zwei Haftbefehle nach Messerangriff auf 23-Jährigen

Eichstätt - Gegen zwei Männer im Alter von 20 und 22 Jahren erging Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Am Samstag hatten die beiden einen 23-Jährigen in Gaimersheim (Kreis Eichstätt) mit einem Messer attackiert. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt.

Unter den insgesamt sechs Personen, die in die Auseinandersetzung auf dem Gaimersheimer Bahnhofsgelände verwickelt waren, konnten die Ermittler der Kripo Ingolstadt den Tatverdacht gegen diese beiden Männer erhärten.

Der 20-Jährige und der 22-Jährige, beide aus dem Landkreis Eichstätt, wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes anordnete.

Beide Tatverdächtige wurden in Justizvollzugsanstalten verbracht. Die Hintergründe für die Auseinandersetzung in Gaimersheim sind noch nicht geklärt, die Ermittlungen der Kriminalpolizei, auch zur Motivlage, dauern noch an.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare