Schaden liegt bei 600 Euro

Tankbetrugserie: Zwei Frauen verantwortlich

Schweinfurt - Sie sollen neunmal getankt und nicht bezahlt haben: Zwei junge Frauen sind offenbar für eine Serie von Tankbetrügereien in Franken verantwortlich.

Zwei junge Frauen sollen für eine Serie von Tankbetrügereien mit gestohlenen Nummernschildern in Franken verantwortlich sein. Die 25 und 26 Jahre alten Frauen stehen im Verdacht, in den vergangenen Monaten neunmal getankt zu haben, ohne zu bezahlen. Dabei hätten sie sich teils mit quietschenden Reifen aus dem Staub gemacht, teilte die Polizei am Montag mit.

Ein Schweinfurter Ermittler kam ihnen auf die Schliche - in der Wohnung der 26-Jährigen wurden acht gestohlene Autokennzeichen gefunden. Die Spritdiebe hatten vor allem in Unterfranken sowie einmal in Bamberg zugeschlagen. Den Schaden bezifferte die Polizei auf etwa 600 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare