Zwei Menschen sterben bei Unfall auf Autobahn 3

Geiselwind - Nur noch tot konnten Rettungskräfte am Sonntag die beiden Insassen eines auf der Autobahn 3 (Würzburg-Nürnberg) verunglückten Autos bergen.

Nach Angaben der Polizei hatte der 31 Jahre alte Autofahrer bei hohem Tempo plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war nach einer Schleuderfahrt gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug sei kurz vor der Abfahrt Geiselwind (Kreis Kitzingen) zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen, berichtete ein Polizeisprecher. Als der Fahrer das Steuer nach rechts gerissen habe, sei der Wagen ins Schleudern geraten und auf den rechten Fahrbahnrand. Dort habe er zunächst einen Baum gestreift und sei 30 Meter weiter stehen geblieben.

Ein Notarzt habe nur noch den Tod des 31 Jahre alten Mannes und seiner ein Jahr jüngeren Beifahrerin feststellen können. Die Autobahn blieb wegen des Unfalls für längere Zeit gesperrt, der Verkehr wurde über Landstraßen umgeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare