Schifffahrt gesperrt

Zwei Schiffsunfälle auf der Donau

Deggendorf - Zwei Schiffsunfälle auf der Donau haben die Wasserschutzpolizei im Landkreis Deggendorf am Sonntag beschäftigt. Verletzt wurde niemand. Die Schifffahrt bei Osterhofen wurde in beide Richtungen gesperrt.

Zunächst war es gegen 9.45 Uhr bei Winzer in Fahrtrichtung Passau zu einer Havarie gekommen. Ein rund 80 Meter langes Schiff geriet aus der Fahrrinne und lief auf eine Kiesbank auf. Der Kapitän war nach eigenen Angaben von der Sonne geblendet worden. Die Schifffahrt wurde nicht behindert.

Wenige Minuten später überfuhr ein Schubverband bei Osterhofen in Fahrtrichtung Straubing eine Begrenzungstonne, deren Kette sich unter dem Schiff verklemmte. Dadurch war nur noch eine langsame Weiterfahrt möglich. Als ein Gütermotorschiff von hinten überholen wollte, geriet es aus der Fahrrinne und lief auf eine Kiesbank auf. Da ein Passieren für andere Schiffe nicht mehr möglich war, wurde die Schifffahrt in beide Fahrtrichtungen gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare