Zweifamilienhaus brennt - 120 000 Euro Schaden

Johanniskirchen - Ein Zweifamilienhaus ist am Dienstagabend in Niederbayern in Brand geraten. Das Feuer habe das Gebäude stark beschädigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ausgebrochen war es nach Einschätzung der Ermittler im Badezimmer in der ersten Etage des Hauses in Johanniskirchen (Kreis Rottal-Inn). Verletzt wurde niemand. Die Bewohner des Obergeschosses waren nicht zu Hause, ein Mann im Erdgeschoss konnte sich in Sicherheit bringen. Den Angaben zufolge brannten Dachstuhl und Obergeschoss völlig aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehr als 120 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare