52jähriger Besucher einer Spielothek hielt 50jährigem Gast einen Revolver an den Kopf - Es löste sich ein Schuss

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck zog am Samstag, 5. 3. gegen 02.50 Uhr ein 52-jähriger Mann in einer Spielothek in Germering anscheinend völlig unvermittelt einen Revolver und hielt ihn einem anderen 50-jährigen Gast an den Kopf.

Durch eine Abwehrbewegung konnte der 50-jährige die Waffe zur Seite schlagen, dabei löste sich ein Schuss. Der 52-Jährige konnte durch die herbeigerufenen Polizeibeamten der Polizeiinspektionen Germering und Gröbenzell vor der Spielothek unter Einsatz von Pfefferspray überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Der Geschädigte, der aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck stammt, wurde durch den herbeigerufenen Notarzt wegen eines möglichen Knalltraumas untersucht. Der Mann hatte die verwendete Waffe legal in seinem Besitz. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck aufgenommen. Die sachleitende Staatsanwaltschaft München II wurde über den Sachverhalt informiert und ermittelt wegen Bedrohung, eines Körperverletzungsdeliktes und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Ein Motiv für das Handeln des 52-Jährigen ist noch nicht bekannt. Antrag auf Haftbefehl wurde nicht erstellt.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Drei Autos prallen gegen Bäume

Landkreis - Gleich dreimal passierte es, an drei verschiedenen Stellen: Autofahrer prallten gegen Bäume, nachdem sie die Kontrolle über ihren Wagen …
Drei Autos prallen gegen Bäume

Kommentare