Akku an einem geschenkten E-Bike explodierte – Familienvater erlitt leichte Rauchgasvergiftung

Keine große Freude an einem geschenkten E-Bike hatte eine Maisacher Familie. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02.00 Uhr, explodierte der Akku mit einem lauten Knall und geriet in Brand.

Das Fahrrad war abends im Wohnzimmer zum Laden des Akkus an die Steckdose angesteckt worden. Aufgrund des schnellen und beherzten Eingreifens der Familenangehörigen könnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Der 52-jährige Familienvater erlitt durch das Einatmen des Rauches eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Kommentare