Ampermoosgeschichten gehen in die Endrunde

Prämierung auf dem Dampfer

+
Von li: Claudia Couturier, Lehrerin an der Kerschensteiner Schule Germering mit Baby Martha, Ricarda Kicherer, Konrektorin Grundschule Nord FFB, Dirk Hoogen, Sparkasse FFB, Monika Drechsler, Vize-Landrätin, Karl Grünauer, Schulamtsdirektor und Harald Lugmair von der Bayer.

Landkreis - Auch in diesem Jahr wurden alle Drittklässler im Landkreis Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, eigene Abenteuergeschichten aus dem Ampermoos zu schreiben. Im Rahmen des Projekts ,,Selber geschrieben - Schüler als Buchautoren“ bot sich für die Kinder eine tolle Möglichkeit, kreativ zu arbeiten und sich als Buchautoren zu versuchen. Jetzt haben 30 Kinder ihre Geschichten fertig gestellt und beim Schulamt Fürstenfeldbruck eingereicht.

Die Jury, darunter Schauspielerin Monika Baumgartner, Vize-Landrätin Monika Drechsler und Hans-Jürgen Budich von den Stadtwerken wählen derzeit die besten 10 Texte aus. Die Siegergeschichten der ,,Ampermoosgeschichten" werden am 2. Juli ab 17 Uhr auf dem Dampfschiff ,,Utting" bei einer zweistündigen Fahrt prämiert.

Schulamtsdirektor Karl Grünauer bedankte sich im Vorfeld bei allen Helfern und Sponsoren aus dem Landkreis für die Unterstützung und Umsetzung des vierten Bandes. Dank der Unterstützung der Bayerischen Seenschifffahrt, dem Schirmherrn der Veranstaltung, Dr. Thomas Goppel sowie der Sparkassse Fürstenfeldbruck, konnte kurzfristig der Ammerseedampfer gechartert werden, der die perfekte Kulisse für die Siegerehrung darstellt. Unter den Gästen werden ca. 140 Autorenkinder, Lehrkräfte und Eltern sein.

Im Mittelpunkt der Ampermoosgeschichten stehen vier geschützte Tiere: Die uralte Kröte Prema, der Laubfrosch Ermap, der Eisvogel Aprem und das Goldkrötchen Parme (aus den Buchstaben des Wortes Amper wird jeweils ein Wort gebildet). Nach einer Idee des Kommunikationsexperten Helmut Kuhn erleben die vier Moosbewohner spannende Abenteuer, die sich die Drittklässler selbst ausgedacht haben - der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt.

Schauplatz der Geschichten ist das heimatliche Ampermoos. Karl Grünauer betont, dass sich alle jungen Autoren in dem Buch wiederfinden werden, sei es in Form einer Geschichte oder anhand eines literarischen Leckerbissens (einzelne Zitate). 

Nicole Burk 

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare