Im Asylbewerberheim Olching fehlt Farbe – Spenden und Freizeit-Maler willkommen

+
Die Bewohner des Asylbewerberheimes an der Johann-Gutenberg-Straße in Olching freuen sich über Farb-Spenden und tatkräftigen Mitbürgern, die Farbe in das Gebäude bringen möchten .

Olching - Im Asylbewerberheim an der Johann-Gutenberg-Str. 25 in Olching leben ca. 40 Menschen aus afrikanischen Ländern und Afghanistan zusammen. Das Gebäude sei bisher sehr eintönig, findet die zuständige Asylberaterin von der Caritas, Dipl.-Sozialpädagogin Katharina Lahmann-Mansour.   Deshalb sind alle hilfsbereiten Olchinger mit handwerklichen Fähigkeiten aufgerufen, ehrenamtlich mit anzupacken - am besten mit Wandfarbe.

Seit ca. 9 Monaten besteht diese Einrichtung in Olching für Flüchtlinge, die meisten sind Afrikaner oder Afghanen.  Dipl.-Päd. Lahmann-Mansour von der Caritas: "Das Gebäude ist bisher sehr eintönig. Daher würden wir gerne die Wände bunt gestalten und die Vielfalt der Nationen in diesem Projekt darstellen. Deshalb suchen wir dringend nach Spenden in Form von weißen Dispersions- und bunten Abtönfarben sowie Pinseln und sonstigen Malutensilien." Die Sozial-Pädagogin ermuntert alle Bürgerinnen und Bürger: "Packen Sie an – kommen Sie gerne persönlich vorbei." 

Wer helfen möchte - auch mit Spenden - kann sich an folgende mail-Adresse wenden: farben.asylbewerberheim-olching@web.de

redkb

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare