In ganz Deutschland wird ein Endlagerstandort für unseren gefährlichen Atommüll gesucht - bisher ohne Erfolg – VHS-Vortrag mit dem Öko-Institut

Wohin mit dem Atommüll? 

+
Deutschland sucht einen Endlagerstandort für unseren gefährlichen Atommüll.

Puchheim – Wohin mit dem Atommüll? Deutschland auf der Suche nach dem besten Endlagerstandort - das renommierte Öko-Institut e.V. informiert. Donnerstag, 19.11.15 um 19.30 (Einlass 19 Uhr) Volkshochschule Puchheim im Bürgertreff, Am Grünen Markt 7 Der Eintritt ist frei. 

 Deutschland sucht einen Endlagerstandort für unseren gefährlichen Atommüll, bisher ohne Erfolg wie nicht nur das Beispiel Gorleben zeigt. Ein neuer Versuch wurde 2013 gestartet. Erstmals wurde im breiten politischen Konsens ein Verfahren in einem Gesetz verankert, das ausgehend von einer „weißen Landkarte“ stufenweise zu einem Endlagerstandort führen soll. Das heißt, in ganz Deutschland wird gesucht. Eine im Mai 2014 ins Leben gerufene Kommission soll zunächst Entscheidungsgrundlagen für einen geeigneten Standort erarbeiten. Ziel ist, einen gesellschaftlich tragbaren Weg zu beschreiten und bis 2031 einen Standort festzulegen. Der Vortrag möchte Grundlagen über das schwierigen Thema vermitteln und über den aktuellen Stand der Suche informieren: Wie wird die Suche nach einem geeigneten Standort organisiert? Was bedeutet ein langzeitsicherer Einschluss und wie soll der Schutz der Umwelt und der Bevölkerung heutiger und zukünftiger Generationen sichergestellt werden? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es für die Bürgerinnen und Bürger, um Einfluss auf die Auswahl zu nehmen? Gesteinsproben werden vorgestellt. 

Der Abend soll zudem ausreichend Gelegenheit bieten, mit den Zuhörern zu diskutieren. Die Referentin des Abends ist Julia Neles, Diplom-Ingenieurin und seit 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Öko-Institut e.V., Standort Darmstadt. Sie befasst sich mit verschiedensten Fragestellungen der Entsorgung radioaktiver Abfälle sowie mit Fragen zu Verfahrensgestaltung, Regelwerk und Öffentlichkeitsbeteiligung. 

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare