Puchheimer Kinderreich e.V. eröffnet einen Babysitter-Service 

Babysitter-Führerschein für interessierte Jugendliche und Großeltern 

+
Die Nachfrage nach qualifizierten Babysittern ist nicht nur in Puchheim groß. 

Puchheim – Der Puchheimer Verein "Kinderreich e.V." gründet ab Januar 2014 einen Babysitter- bzw. Leihoma/Leihopa-Service. Vorab können interessierte Jugendliche und Großeltern sich in einem Kurs qualifizieren und den "Babysitter-Führerschein" erwerben. 

Auf Grund der hohen Nachfrage von Puchheimer Familien wird der Puchheimer Kinderreich e.V. ab Januar 2014 einen Babysitter bzw. Leihoma/Leihopaservice ins Leben rufen.

Ab dem neuen Jahr können sich interessierte Eltern dann auf der Homepage  den für sie passenden Babysitter finden und kontaktieren.

Vorab bietet der gemeinnützige Verein interessierten Jugendlichen, Studenten, Omas und Opas die Möglichkeit, an einem Kurs teilzunehmen der sie zum Babysitter qualifiziert.

Der Babysitter-Führerschein kann an drei Abenden in der Kinderkrippe Zappelfinger, Aubinger Weg 8, 82178 Puchheim absolviert werden.

Die Termine finden statt am: 25.11.2013, 02.12.2013 und 09.12.2013 jeweils von 18.30-20.30 Uhr.

Besprochen und geübt werden Babypflege und der Umgang mit Kleinstkindern.

Auch ein 1. Hilfe Kurs am Kind wird dabei sein, sowie viele Antworten auf pädagogische und rechtliche Fragen.

Der Unkostenbeitrag beträgt 20€.

Am Ende des Kurses erhält jede/r einen Babysitter-Führererschein vom Puchheimer Kinderreich e.V. und wird in den  Babysitter-Pool aufgenommen.

Fragen und Anmeldung bei Sabine Schelbert 089/52032553 oder info@puchheimer-kinderreich.de

Meistgelesene Artikel

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Wiederbelebter Fasching

Fürstenfeldbruck – Von wegen „Der Fasching ist tot“. In der Amperstadt wird ihm gerade wieder neues Leben eingehaucht. Am 14. und 18. Februar, gibt …
Wiederbelebter Fasching

Kommentare