18-jähriger Fahranfänger kam auf der B 2 um Mitternacht von der Straße ab - Von der Feuerwehr schwerverletzt geborgen

18-jähriger frontal an den Baum geprallt

+
 Ein nachfolgender Autofahrer fand den jungen Fahrer bewusstlos und eingeklemmt in seinem Renault-Twingo vor.

Hattenhofen - Kurz vor Mitternacht am 22. März verlor ein 18-jähriger auf der Bundesstraße 2 bei Hattenhofen in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über seinen Renault-Twingo, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ein nachfolgender Autofahrer fand den jungen Mann bewusstlos und eingeklemmt im Auto vor. Feuerwehrleute befreiten den Schwerverletzten, der mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau gebracht wurde. Sein Zustand gilt laut Rettungssanitäter als kritisch.

 Feuerwehrkräfte aus Mammendorf, Mittelstetten und Hattenhofen befreiten den eingeklemmten Fahrer aus dem Auto.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich  in der Nacht gegen 23.15 Uhr auf der B 2 Ein 18-jähriger aus dem Landkreis Aichach-Friedberg war mit seinem Renault Twingo von Mammendorf in Richtung Hattenhofen unterwegs. In einer leichten Linkskurve kurz vor dem Ortseingang geriet der junge Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Ein Autofahrer, der kurz nach dem Unfall vorbeikam fand den jungen Mann bewusstlos und eingeklemmt in seinem Wagen. Der Schwerverletzte wurde von den Feuerwehren Mammendorf, Mittelstetten und Hattenhofen aus seinem Fahrzeugwrack befreit und mit dem Rettungshubschrauber nach Murnau in die Unfallklinik geflogen. Der junge Mann erlitt ein Schädel-Hirntrauma und diverse Brüche, laut Rettungssanitäter sei sein Zustand kritisch.

 Nach bisherigen Erkenntnissen liegt kein Fremdverschulden vor, ebenso gibt es keine Hinweise auf Alkoholkonsum. Möglicherweise - so die Polizei - wurde ihm seine Unerfahrenheit zum Verhängnis, der junge Mann hatte seinen Führerschein erst seit Oktober letzten Jahres.

redkb

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare