Bezirksrat Jan Halbauer Behindertenbeauftragter des Bezirks Oberbayern 

+
Jan Halbauer, Bezirksrat und Sprecher der GRÜNEN im Landkreis FFB, wurde zum Behindertenbeauftragten des Bezirks Obb. gewählt 

Fürstenfeldbruck – Jan Halbauer, neugewählter Bezirksrat und Sprecher der GRÜNEN im Landkreis Fürstenfeldbruck, bewarb sich um einen Sitz im Ausschuss für Kultur, Schulen und Museen und wurde prompt gewählt:

 Am Donnerstag, den 10.10.2013, kamen erstmals alle BezirksrätInnen zur konstituierenden Sitzung zusammen, um über die Geschäftsordnung, die Entschädigungssatzung und das Vorgehen der nächsten Jahre sich abzustimmen.

Nachdem der alte und neue Bezirkstagspräsident Josef Mederer mit 65 von 67 möglichen Stimmen erneut für fünf weitere Jahre gewählt wurde und seine StellvertreterInnen ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen bestätigt wurden, kam es den zu den Abstimmungen über Sitzverteilung in den Ausschüssen des Bezirkstages.

Jan Halbauer: „Ich freue mich sehr, dass ich im Ausschuss für Kultur, Schulen und Museen sitze und maßgeblich über die Kulturpolitik des Bezirkstages mit entscheiden kann. Die Förderung öffentlicher Institutionen bzw. Kulturbetriebe und privater Kulturschaffender ist ein wichtiger Beitrag für das gesellschaftliche Leben in Bayern.“

Nach der Sitzverteilung der Ausschüsse wurde über die Stelle der/des Behindertenbeauftragten für den Bezirk Oberbayern beschieden. Einem Antrag der CSU-Fraktion, der die Aufstockung auf zwei Behindertenbeauftragten vorsah, wurde zugestimmt. Zur Wahl stellten sich die CSUlerin Claudia Hausberger aus Mühldorf und der Brucker GRÜNE Jan Halbauer. Beide wurden einstimmig, aber unter Vorbehalt gewählt, denn eine Satzungsänderung steht noch aus, zu den Behindertenbeauftragten für den Bezirk Oberbayern. „Es ist eine sehr spannende Aufgabe, die mit viel Verantwortung verbunden ist. Ich freue mich über das große Vertrauen, dass mir entgegengebracht wurde. Ich werde mit meiner Kollegin Claudia Hausberger und auch mit Irmgard Badura, der Beauftragten der bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, eng zusammenarbeiten, um gemeinsam Fortschritte und Verbesserungen für Menschen mit Behinderung zu erreichen.", erklärt Jan Halbauer und fügt hinzu, was ihm bei seiner neuen Aufgabe besonders wichtig ist und wie er sie umsetzen möchte: "Ich werde zuhören, informieren, beraten und die konsequente Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention vorantreiben. Besonders wichtig ist mir mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, um gemeinsam den Gedanken der Inklusion mit Leben zu füllen."

Meistgelesene Artikel

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare