Besuch aus dem Reich der Mitte - Chinesische Delegation zu Gast an der Offizierschule der Luftwaffe

Brigadegeneral Klaus Habersetzer (l.) begrüßte die chinesische Delegation an der Offizierschule der Luftwaffe. Gruppenfoto vor dem „Blauen Palais“. Besuch des Jagdgeschwaders 74 in Neuburg an der Donau. Bild: Pressestelle JG 74

Im Rahmen des internationalen Kooperationsprogramms besuchte eine hochrangige siebenköpfige chinesische Delegation unter Leitung von Generalmajor Wang Hongsheng, stellvertretender Direktor Political Command der Luftwaffe der Volksrepublik China, vom 09.Mai.-11.Mai 2011 die Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck. Schwerpunkt der Fach- und Expertengespräche war das fliegerische Auswahlverfahren und die Pilotenausbildung der Luftwaffe. Unter anderem war die Delegation an dem weltweit einzigartigen Auswahlverfahren, das vor der Einstellung der Pilotenanwärter bei der Bundeswehr abgeschlossen ist, interessiert.

Zu diesem Zwecke wurden die drei Phasen der Eignungsfeststellung theoretisch und praktisch durch den Leiter des Flugmedizinischen Institutes der Luftwaffe, Oberstarzt Dr. Wolfgang Krause, nähergebracht. Danach wurde die vorfliegerische Ausbildung, die gemeinsam für die Luftwaffe und die Marine durchgeführt wird, durch Oberstleutnant Michael Adams, Chef der 9. Inspektion, vorgestellt. Durch den Besuch beim Jagdgeschwader 72 in Neuburg an der Donau wurde der Bogen der Pilotenausbildung inhaltlich geschlossen. Im Rahmen eines dreistündigen Geschwaderrundganges inklusive einem Start der Eurofighter-Alarmrotte wurde der Delegation die Leistungsfähigkeit von Mensch und Maschine eindrucksvoll demonstriert. Abgerundet wurde der kurze, aber intensive Besuch durch einen Besuch des Schloss Neuschwanstein und einer Stadtbesichtigung von München. Der anschließende Besuch des Bier- und Oktoberfestmuseums brachte den Gästen die bayerische und deutsche Kultur näher und erlaubte einen Informationsaustausch auch außerhalb militärischer Themengebiete. Der Delegationsleiter, Generalmajor Hongsheng, zeigte sich bei der Abschlussveranstaltung im Ratskeller der Offizierheimgesellschaft Fürstenfeldbruck im Beisein des Kommandeurs der OSLw, Brigadegeneral Klaus Habersetzer, äußerst zufrieden mit dem Verlauf des Besuches. Gleichzeitig sprach er eine Einladung zum Gegenbesuch nach Peking aus, um die Beziehungen weiter zu intensivieren.

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare