Unterschlagung in der S-Bahn durch Videoaufzeichnung aufgeklärt

Wohnungsdurchsuchung bei DB-Reinigungskraft  

+
Symbolbild Bundespolizei München

Mammendorf -  Durch ein Missgeschick vergaß ein 33-jähriger Münchner seinen Koffer und seinen Tabletcomputer in der S3 Richtung Mammendorf. Am Bahnsteig in Pasing alarmierte er sofort die DB und die Bundespolizei. Wieder einmal zeigte sich, welche Vorteile die Videoüberwachung in der S-Bahn bietet: Bei einem tatverdächtigen Griechen im Landkreis Fürstenfeldbruck entdeckte die Bundespolizei die vermissten Gegenstände. 

Am 23. Juni war ein 33-jähriger Münchner auf der Wache der Bundespolizei erschienen und hatte den Verlust eines Reisekoffers (Schaden 820 Euro, darunter ein Tabletcomputer) gemeldet. Er war gegen 09:00 Uhr in einer S3 Richtung Mammendorf unterwegs. Beim Ausstieg in Pasing hatte er seinen Koffer auf der Gepäckablage über dem Sitz zurückgelassen. Als er dies bemerkte, waren die Türen der S-Bahn bereits verriegelt, die S-Bahn abgefahren.

Der 33-Jährige aus der Au informierte sofort Deutsche Bahn und Bundespolizei. Als das Gepäckstück nicht aufgefunden worden war, stellte er am 23. Juli Strafanzeige. Die Auswertung der Videoaufzeichnung durch die Bundespolizei zeigte, wie ein DB-Reiniger den Koffer um 09:36 Uhr an sich nahm und damit die S-Bahn verließ. 

Aufgrund polizeilicher Maßnahmen konnte der DB-Mitarbeiter identifiziert werden. Am 13. August fand auf Beschluss des Amtsgerichtes München beim tatverdächtigen Griechen eine Wohnungsdurchsuchung im Lkr. Fürstenfeldbruck statt. Dabei wurden der Koffer -ohne Inhalt- sowie weitere, vermutlich unterschlagene Gegenstände sowie 250 Pfandflaschen, die der Reiniger offenkundig seinem Arbeitgeber vorenthalten hatte, aufgefunden.

Aufgrund der sichergestellten Beweismittel kann die Bundespolizei nun einen eindeutigen, gerichtsverwertbaren Tatnachweis führen. Bei seiner Vernehmung verstrickte sich der 41-Jährige in Widersprüche.

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare