Captron macht Europa neugierig - Der Olchinger Spezialist für Sensoren-Technik hatte Besuch aus Frankreich

Seit dem Juli 2008 ist die 1983 in München von Reinhard Bellm gegründete Captron Electronik im Olchinger Gewerbegebiet ansässig. Die anfänglich betriebene Füllstandsmesstechnik wurde seit 1992 und 1994 durch optische Sensoren und Sensortaster als Geschäftsfeld entscheidend erweitert. Das weckt internationale Neugierde.

MdL Heinrich Traublinger, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, kam jetzt in Begleitung von Mitgliedern aus vier Kammerbezirken der Bretagne. Die Besucher zeigten sich überrascht von der Fülle der hier vorgefundenen Anwendungsbereiche, in der Verkehrs- und Gebäudetechnik ebenso wie bei Sicherheits-/Näherungsschaltern, Handgriff-Signalanzeigen und Lichtschranken, aber auch bei den noch etwas weniger bekannten Ring-/Druckluft- und Vakuumsensoren. Den Captron-Sensotaster hingegen findet man als Türöffner bereits im gesamten (außer S-Bahn, da DB-zugehörig) öffentlichen Münchner Verkehrsbetrieb. Er wird als schlagfest und vandalensicher beurteilt, auch im Aufzugs- und Liftbereich eingesetzt und eignet sich selbst bei Schaltvorgängen mit Handschuhen und durch Glas. Seit Mitte 2006 beschäftigt sich der mit 62 Mitarbeitern personell ausgestatte Elektronikspezialist mit einem völlig neuen Geschäftsfeld: HeliCommand steuert und stabilisiert ferngesteuert unbemannte Hubschrauber. Die Anwendungsbereiche liegen bei kommerziellen Einsätzen der Luftfotografie, Filaufnahmen, Vermessung und Überwachung. Das Steuerungsgerät ist des weiteren eine ideale Trainingshilfe und unterstützt bei entfernten Flügen bei schwieriger Piloten-Sicht oder Sicht über Funk-Video. Verständlich, dass die Vorführ-Demonstration auf dem Firmengelände an der Gutenbergstraße besonders gut ankam und von den aufmerksamen französischen Gästen mitverfolgt wurde. Firmeninhaber Reinhard Bellm und Juniorchef Philip Bellm, zuständig für die Verkehrstechnik im Hause, konnten mit der Besucherresonanz sehr zufrieden sein.

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare