Seit April bietet der ,,Türkenfelder Sonnenstrahl" eine Betreuungsgruppe für Senioren mit und ohne Demenz an

"Türkenfelder Sonnenstrahl" hilft Demenzkranken

+
Regine Wilsch, Dorothea Beschorner und Renate Plöchl-Heinz vom Türkenfelder Sonnenstrahl 

Türkenfeld - Seit April bietet der ,,Türkenfelder Sonnenstrahl" eine Betreuungsgruppe für Senioren mit und ohne Demenz an: Jeden 2. Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr sorgen Pflegefachkräfte und geschulte Ehrenamtliche des ökumenischen Sozialdienstes für Abwechslung bei den Senioren. ,,Wichtig ist der Kontakt zu anderen und die Geselligkeit", wissen die Pflegefachkräfte Renate Plöchl-Heinz, Regine Wilsch und Dorothea Beschorner. ,,Außerdem brauchen die Angehörigen dringend Entlastung".

Im Gemeinschaftsraum des ökumenischen Sozialdienstes trifft sich die Gruppe in lockerer Runde bei Kaffee und Kuchen: ,,Wir suchen einen gemeinsamen Anknüpfungspunkt, über den die Betroffenen dann ins Erzählen kommen. Dadurch lernen sie sich untereinander besser kennen", so Dorothea Beschorner. Neben verschiedenen Gedächtnisspielen findet auch leichte Gymnastik statt. ,,Das kommt besonders gut an". Ein weiterer positiver Aspekt sei die Tatsache, dass die älteren Leute ihre eigenen vier Wände verlassen und hierher kommen müssen - ein großer Schritt für die meisten. Da die Gruppe noch neu ist, lassen sich die Betreuerinnen immer etwas Neues einfallen. Nur Ausflüge sind nicht möglich, weil einige Senioren schon sehr eingeschränkt sind. ,,Ansonsten ist es uns das Wichtigste, den Leuten einen netten Nachmittag zu bereiten", sind sich die Pflegefachkräfte einig.

Vor fünf Jahren wurde der ,,Türkenfelder Sonnenstrahl" ins Leben gerufen - eine Gruppe ehrenamtlicher Demenzhelfer, die Senioren stundenweise zu Hause betreuen. Im Vordergrund steht die Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger bei der schwierigen Aufgabe, rund um die Uhr für den Erkrankten da sein zu müssen. Mit der neuen Betreuungsgruppe wird das Angebot für hilfsbedürftige Senioren und Demenzerkrankte erweitert. Es kostet 30 Euro pro Nachmittag inklusive Kaffee und Kuchen und kann ab Pflegestufe 0 über die Kasse abgerechnet oder selbst finanziert werden.

Weitere Infos unter Tel. 08193/ 95 05 31

 Nicole Burk

Meistgelesene Artikel

Nach Abriss folgt Aufbau

Fürstenfeldbruck – Ein bedeutendes Schulbauprojekt des Landkreises Fürstenfeldbruck ist einen wesentlichen Schritt vorangekommen: Schulleiterin und …
Nach Abriss folgt Aufbau

Gegen das rasche Wachstum

Fürstenfeldbruck/Landkreis – Der Landkreis will sich nicht dem Siedlungsdruck aus der Landeshauptstadt München beugen. Maximal ein Prozent soll das …
Gegen das rasche Wachstum

Überfall auf Schreibwarenladen

Germering - Zwei unbekannte, vermummte Männer tauchten am Mittwoch, 23. November, gegen 17 Uhr in einem Schreibwarenladen in der Friedenstraße auf …
Überfall auf Schreibwarenladen

Kommentare