Kleiner Junge lag regungslos am Beckenrand - Wiederbelebungsmaßnahmen erfolgreich

Bademeister rettet 3-jährigen

+
Eine dramatische Rettungsaktion spielte sich im Germeringer Hallenbad ab, wo ein Bademeister einen 3-jährigen reanimieren konnte.

Germering - Am vergangenen Sonntag, den 20.03.2015 wäre es gegen 16.30 Uhr beinahe zu einem tragischen Badeunfall mit tödlichem Ausgang im Germeringer Hallenbad gekommen. Zunächst war dem diensthabenden 33-jährigen Bademeister am Nachmittag ein kleiner dunkelhäutiger Junge aufgefallen, der sich augenscheinlich alleine ohne Aufsichtsperson und ohne Schwimmflügel am Beckerrand des Mehrzweckbeckens aufhielt.   

Der Bademeister konnte dann in der Folge die 21-jährige Mutter des Buben im Liegenbereich beim Sportbecken des Hallenbades mit einem Säugling im Arm ausfindig machen.

 Wegen der Sprachbarrieren konnte er der Mutter augenscheinlich nicht die    Gefahr eines Aufenthalts ihres Sohnes in der Nähe des Schwimmbeckens verständlich machen, wie sich kurze Zeit darauf leider herausstellen sollte. Denn ca. 30 Minuten später wurde der Bademeister von einem Besucher alarmiert, dass der besagte kleine Junge regungslos am Beckenrand liege, nachdem ein anderer Badegast ihn aus dem Wasser gezogen habe.

"Riesen-Schutzengel gehabt"

Der Bademeister spurtete sofort zu dem Kleinen, der nicht mehr atmete und führte umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen mit Herzdruckmassage und Beatmung durch. Die Reanimation war erfolgreich, nachdem der kleine Junge zunächst eine große Menge Wasser gespuckt hatte, begann er wenig später laut zu schreien.

 Der kurz darauf eintreffende Notarzt ließ den Verunglückten umgehend zu weiteren Untersuchungen in ein Münchner Kinderkrankenhaus einliefern. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte hat der Kleine einen "Riesen-Schutzengel" gehabt und durfte das Krankenhaus am Dienstag ohne bleibende Verletzungen wieder verlassen.

Meistgelesene Artikel

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare