Stadtverwaltung kündigte Fotodrohne für Stadtplanung an

Drohne kreist über Brucker Innenstadt

+
Ein Quadrocopter wird über der Innenstadt von FFB eine ganze Woche lang Fotoaufnahmen für die Stadtverwaltung anfertigen.

Fürstenfeldbruck - Weder Außerirdische noch die NSA stecken hinter einem Drohneneinsatz über der Innenstadt von FFB ab Wochenanfang 23.03.15. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, handelt es sich um eine Fotodrohne, die ein dreidimensionales und fotorealistisches Stadtmodell erstellt. Der Quadrocopter wird in einer Höhe von ca. 50 m über dem Boden fliegen.

Im Auftrag der Stadt Fürstenfeldbruck fliegt eine Woche lang ein Quadrocopter ferngesteuert über den Innenstadtbereich.

Anhand der Bilder wird durch die Stadtverwaltung ein dreidimensionales und fotorealistisches Stadtmodell erstellt. Dieses soll als Grundlage für die Darstellung von zukünftigen städtebaulichen Planungen, wie zum Beispiel im Bereich des Viehmarktplatzes dienen. Es werden jedoch darin keine Menschen oder Kennzeichen abgebildet.

Der Befliegungsbereich umfasst den zentralen Innenstadtbereich und wird begrenzt durch den Volksfestplatz im Norden, die Bullachstraße im Süden, den Theresianumweg im Osten sowie die Puchermühlstraße im Westen.

Das Vorgehen ist luftrechtlich und datenschutzrechtlich geprüft, eine Aufstiegsgenehmigung liegt vor.

Meistgelesene Artikel

"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Fürstenfeldbruck – Rund 45 Mitarbeiter arbeiten beim Bauhof in Fürstenfeldbruck und kümmern sich um Straßenarbeiten, Reparaturen und …
"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Kommentare