Eichenauer Bürgermeister begrüßte 12 000. Bürger – Nahe dran an Stadt und Zuhause-Gefühl

Herzlich willkommen heißt Bürgermeister Hubert Jung die 12000. Bürgerin der Gemeinde. Alexandra Tomic zog mit ihrer Familie nach Eichenau. – Foto: Hans Kürzl

Es ist knapp 13 Jahre her, seitdem die Gemeinde letztmals eine Tausendergrenze überschritten hatte. Im Dezember 1999 zog der 11000.Einwohner an den Starzelbach. Nun konnte Bürgermeister Hubert Jung vor kurzem die 12000. Bewohnerin begrüßen: die 36-jährige Alexandra Tomic. Zusammen mit ihrem Mann Toni Tomic und ihren beiden Töchtern kam sie aus Grünwald in die Starzelbachgemeinde.

Dabei hat es die Familie Tomic strenggenommen der Mutter von Alexandra Tomic zu verdanken, dass die 36-jährige zur 12000. Bürgerin der Gemeinde wurde. Regina Egle hat lange gesucht, wo es etwas Passendes gab. Es sollte ein neues zu Hause sein, wo für die vierköpfige Familie von Tomic und die Mutter genügend Platz ist. „Sie hat gefunden“, freute sich die 36-jährige über den Erfolg ihrer Mutter. München kam für die Familie nicht in Frage. „Schon wegen der Kinder wollten wir da nicht hin.“ Die siebenjährige Antonia und die dreijährige Mijana sollen nicht im Trubel der Großstadt. Das erfüllte zwar schon der bisherige Wohnort Grünwald. „Doch da haben wir uns ein wenig vom Schuss gefühlt“, erzählt die gelernte Hotelkauffrau, die auch schätzt, dass sie zu ihrem Arbeitsplatz in der Nähe der Münchner Innenstadt nicht allzu weit hat. „Wir sind hier nicht nur angekommen, wir fühlen uns angenommen.“ Aber die neue runde Einwohnerzahl macht auch Bürgermeister Hubert Jung zufrieden. „Die Verwaltung lag schon auf der Lauer, wann die 12000 voll wird.“ Mit der Anmeldung von Tomic Anfang April kam der große Moment. Bis zu 15000 Einwohner gebe der Flächennutzungsplan her. Doch angesichts eines Wachstums von etwa halben Prozent, auf das sich Eichenau in den letzten Jahren eingependelt hat, wird schon der nächste volle Tausender mindestens ein Jahrzehnt auf sich warten lassen.

Meistgelesene Artikel

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Wiederbelebter Fasching

Fürstenfeldbruck – Von wegen „Der Fasching ist tot“. In der Amperstadt wird ihm gerade wieder neues Leben eingehaucht. Am 14. und 18. Februar, gibt …
Wiederbelebter Fasching

Kommentare