Freiwillige Feuerwehr Gröbenzell befreite Pkw-Lenkerin (72)  - Bedienungsfehler des Automatikschalters als Ursache ermittelt

Beim Ausparken Fuß eingeklemmt

+
Mit dem Fuß im Auto eingeklemmt wurde eine Pkw-Fahrerin in Gröbenzell.  

Gröbenzell - Morgens um 8.40 Uhr ging ein Notruf bei der Freiwilligen Feuerwehr in Gröbenzell ein: Eine Pkw-Fahrerin wurde beim Ausparken aus ihrer Garage mit dem Fuß in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt mittelschwere Verletzungen. Die anschließenden Rettungsarbeiten liefen in enger Absprache mit dem anwesenden Notarzt.  Die PI Gröbenzell  ermittelte als  Ursache einen Bedienungsfehler des Automatikschalters.

Wie die FF Gröbenzell mitteilte, fuhr  die Lenkerin eines PKWS  beim Rangieren im Bereich einer Garage seitlich gegen die Mauer. Dabei wurde ihr Fuß im Bereich der Autotür eingeklemmt. Die Einsatzkräfte befreiten das Unfallopfer mittels Hebekissen aus der Notsituation. Die Rettungsarbeiten liefen in enger Absprache mit dem anwesenden Notarzt. Nach 60 Minuten waren die Kräfte zurück im Gerätehaus.

 Die 72-jährige Frau aus Gröbenzell  wollte am Weiherweg, aus ihrem Pkw, A-Klasse mit Automatikgetriebe, aussteigen. Als die Dame bereits mit ihrem linken Fuß aus der geöffneten Fahrertüre war, setzte sich der Pkw, vermutlich wegen  Bedienungsfehler des Automatikschalters, nach vorne in Bewegung und  fuhr in die geöffnete Garage, während ihr Fuß noch aus dem Pkw herausragte. Der Pkw schrammte dann bis zum Ende der Garage an der linken Garagenmauer entlang, wobei der Fuß der 72-Jährigen zwischen der Mauer und der Fahrzeugtüre eingeklemmt wurde. Erst die Freiwillige Feuerwehr Gröbenzell konnte die Frau mit Spezialgerät aus der misslichen Lage befreien. Die Fahrzeugbesitzerin wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und wurde anschließend vom Rettungsdienst in die Kreisklinik nach Fürstenfeldbruck verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000 Euro.

Meistgelesene Artikel

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Wiederbelebter Fasching

Fürstenfeldbruck – Von wegen „Der Fasching ist tot“. In der Amperstadt wird ihm gerade wieder neues Leben eingehaucht. Am 14. und 18. Februar, gibt …
Wiederbelebter Fasching

Kommentare