Einmal Prinzessin sein – Beim Ferienprogramm der Stadt Fürstenfeldbruck erfüllte sich ein Herzenswunsch

Auch in diesem Jahr gab es im Sommerferienprogramm für 15 Mädchen aus Fürstenfeldbruck wieder die Möglichkeit sich einmal als richtige Prinzessin fühlen zu können. In der Münchner Residenz wurden die Mädchen von einer Hofdame erst in die Grundlagen des höfischen Lebens und Benehmens eingeführt. Sie wurden durch prachtvolle Räume geführt und bewunderten dabei vor allem die Ahnengalerie und das riesige Himmelbett.

Ganz erstaunt und gefesselt zugleich waren sie über noch nie gehörte Hintergrundinformationen. Ist das Leben einer Prinzessin doch ganz anders als man es sich immer vorgestellt hat? In dem großen Festsaal übten die Mädchen den üblichen Hofknicks und die vornehme Gehweise von Prinzessinnen und im Anschluss daran durften die Mädchen sich sogar richtige Prinzessinen-Kleider tragen und wurden entsprechend geschminkt. Dieses Jahr gab es sogar einen Pagen, einen jungen Adligen.

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Kommentare