Eislaufen mitten in Eichenau kommt an

Gut angenommen wurde die Premiere, den Eichenauer Kindern ein wenig Eislaufvergnügen unmittelbar vor Ort zu präsentieren. „Es ist ein Versuch, der gelungen ist“, so Bürgermeister Hubert Jung. Immer wieder wagten sich Mädchen und Buben auf’s Eis, oft begleitet und beaufsichtigt von ihren Großeltern.

Allerdings ist das Eislaufvergnügen von den Außentemperaturen abhängig. „Es ist als Natureisbahn angelegt. Da muss es kalt sein“, erklärte Bauamtsleiter Andreas Troltsch. Werde es wärmer, schwimmt das Vergnügen im wahren Sinn des Wortes dahin. Bis es dazu kommt, wird die Bahn vom Bauhof immer wieder gekehrt. Regelmäßig wird auch nachgesehen, ob sich Gegenstände auf der von der Gemeinde betriebenen Bahn befinden. Sollte etwa ein Sturz schwerwiegendere Folgen haben, ist der Betroffene über die Unfallversicherung der Gemeinde abgesichert. Auf die Bahn in Eichenau dürfen nur Kinder bis zu einem Alter von zehn Jahren. Im Frühjahr soll darüber beraten werden, ob man die Eislauffläche auch im kommenden Winter aufstellt. Laut Bauamtsleiter Troltsch müsse man dabei aber berücksichtigen, in welchem Zustand die Rasenfläche ist. Den Versuch mit der Eisbahn hatte die CSU-Fraktion im Rahmen der Haushaltsberatungen angeregt.

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare