Engagement lohnt sich

Engagement, das sich bezahlt macht: Die Technik-Gruppe des Gymnasiums Olching ist kürzlich mit dem j-ini-Award der Volksbank-Raiffeisenbank für ihre unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet worden. Von dem Preisgeld wollen die Schüler ihr Technik-Equipment wieder aufbessern. Foto: kb

Riesenjubel bei der Technik-Crew des Gymnasiums Olching: Für ihr freiwilliges Engagement haben die Nachwuchs-Eventmanager beim j-ini -Wettbewerb einen Preis, der mit 500 Euro dotiert ist, gewonnen. Der j-ini - Award wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken Bayern ins Leben gerufen. „J-ini“ steht für junge Initiatoren, die sich aus eigenem Antrieb in einem Bereich sozial engagieren – nicht für Geld, sondern aus Spaß und Anerkennung.

Genau dieser Spaß ist auch die Motivation für die Schüler der Technik-Crew des Gymnasiums Olching. Die Übergabe des Preises durch drei Vertreter der Volksbank-Raiffeisenbank Olching fand vor Kurzem in der Aula des Gymnasiums während des traditionellen Wies´n-Brunchs statt. Dieser wird von der Schülermitverwaltung in enger Zusammenarbeit mit der Technik-Crew jedes Jahr gemeinsam organisiert und durchgeführt. Die Technik-Crew, betreut von Frau Plocher, setzt sich aus Schülern der Unter- und Mittelstufe zusammen, die Spaß daran haben, sich den technischen Herausforderungen bei der Organisation von Schulveranstaltungen zu stellen. Maßgeblichen Anteil an dem Erfolg hat auch die ehemalige Abiturientin Marlene Metschkoll, welche die Crew in den letzten Jahren engagiert leitete und überhaupt erst die Idee hatte, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Von der Beleuchtung bis zur Tontechnik, alles muss termingerecht und störungsfrei funktionieren. Und wie es an einer großen Schule mit 1300 Schülern üblich ist, gibt es ständig etwas zu tun – sei es bei offiziellen Anlässen, wie etwa Elternabenden und Informationsveranstaltungen, oder sei es bei Theateraufführungen, dem Zirkus, Schulkonzerten und Schulpartys. Bei den zahlreichen Veranstaltungen kommen dementsprechend viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit in der Schule zusammen, die nun zu Recht belohnt wurden. Das gewonnene Geld wird wieder in die Schule investiert, denn die Crew möchte alte Geräte erneuern sowie Verschleißteile austauschen, um in Zukunft noch besser und effektiver arbeiten zu können. Zusätzlich haben alle Teilnehmer noch die Chance, den j-ini-Publikumspreis in Höhe von 1000 Euro zu gewinnen. Die Abstimmung für diesen Preis erfolgt online und jeder darf daran teilnehmen. In dem Sinne drücken wir der Technik-Crew die Daumen und wünschen ihr weiterhin alles Gute und möglichst wenige technische Störungen. Weitere Informationen zum j-ini-Award und dem Publikumspreis gibt es im Internet unter www.j-ini.de.

Meistgelesene Artikel

"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Fürstenfeldbruck – Rund 45 Mitarbeiter arbeiten beim Bauhof in Fürstenfeldbruck und kümmern sich um Straßenarbeiten, Reparaturen und …
"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Kommentare