Trotz intensiver Warnungen der Polizei und der Medien sind wieder zwei Seniorinnen um ihr Erspartes betrogen worden 

Enkeltrick-Kriminelle ergaunerten Bargeld in FFB und Starnberg

+
Die Enkeltrick-Bande hat schon wieder zwei ältere Frauen um ihr Erspartes gebracht.

Fürstenfeldbruck – Trotz wiederholter Warnungen vor der Enkeltrick-Masche sind erneut zwei Seniorinnen, eine 87-jährige Fürstenfeldbruckerin und eine 86-jährige Frau aus Starnberg  um eine erhebliche Summe ihrer Ersparnisse betrogen worden,  wie die Polizei am 22. Januar mitteilte. Insgesamt 16 Bürger aus Fürstenfeldbruck meldeten zudem unerwünschte Anrufe. Der Polizei liegen Personenbeschreibungen vor. In einem Fall gab sich ein Anrufer als angeblicher Polizeibeamter aus. 

Trotz wiederholter Warnungen vor dieser Betrugsmasche in der jüngeren Vergangenheit, ist es den Betrügern in den vergangenen Tagen in zwei Fällen gelungen, ihre Opfer zu einer Geldübergabe zu bewegen. Insgesamt wurden zudem seit Dienstag, 20.01.2015, im Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck 16 Fälle gemeldet, in denen diese Betrugsmasche versucht wurde. Am Dienstag, 20.01.2015, erhielt eine 87-jährige Fürstenfeldbruckerin einen Anruf von ihrer angeblichen Nichte. Diese würde dringend Bargeld für einen Wohnungskauf benötigen. Letztlich konnte sie die Seniorin dazu bewegen, einem unbekannten Mann mehrere tausend Euro zu übergeben. 

Dieser war ca. 30 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, athletische Statur und trug eine helle Jacke. Ähnlich verlief das Geschehen am folgenden Tag in Starnberg. Hier wurde eine 86-jährige Frau angeblich von ihrem Enkel kontaktiert, der für einen ähnlichen Zweck eine größere Bargeldsumme benötige. Leider kam es auch hier zu einer Geldübergabe an einen ca. 30 Jahre alten schlanken Mann, der deutsch mit Akzent sprach. Der ca. 160 cm große Mann trug eine braune Hose, braune Windjacke und eine graue Mütze. In diesem Betrugsfall kam es sogar zu einem angeblichen Anruf eines Polizeibeamten, wodurch die Täter sich offenbar weiteres Hintergrundwissen verschafften und wohl auch damit die Glaubhaftigkeit des „Enkels“ zu stützen.

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Germering - Den vergangenen Freitag, den 13. Januar wird eine 51 jährige Frau aus Germering wohl noch länger als sehr unangenehm in Erinnerung …
Anwohner kippt Wasser auf Passantin

Kommentare