Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt nach Überfall in FFB 

Massagestudio überfallen - Täter zückte 20 cm langes Küchenmesser 

Fürstenfeldbruck – Zwei Männer mit südländischem Aussehen und ausländischem Akzent haben am Mittwoch, 30. 1. 2013 ein Massagestudio in Fürstenfeldbruck überfallen. Einer der beiden Täter bedrohte eine junge Aushilfe mit einem 20 cm langem Küchenmesser. 

Die zwei  bislang unbekannte Täter haben bei dem Überfall  rund 100 Euro Bargeld erbeutet. Gegen 16:30 Uhr hatten die beiden Männer das Studio in der Adolf-Kolping-Straße betreten. Unter dem Vorwand,  einen Termin vereinbaren zu wollen, verwickelten die beiden die allein anwesende Aushilfe zunächst in ein Gespräch. In dessen Verlauf zog einer der beiden ein ca. 20 cm langes Küchenmesser, bedrohte die junge Frau und forderte Bargeld. Mit einer Beute von 100,-- Euro flüchteten die beiden Täter schließlich zu Fuß. 

Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen führte bisher nicht zu deren Festnahme. Die Männer können wie folgt beschrieben werden: Beide ca. 20-25 Jahre alt, ca. 160-170 cm groß, südländisches Aussehen und ausländischer Akzent, dunkle Haare; einer der beiden hatte die Haare seitlich hochgegelt. Die  Kripo Fürstenfeldbruck hat noch am Mittwochabend die Ermittlungen übernommen.  Hinweise werden unter der Telefonnummer 08141/612-0 entgegen genommen.     

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Kommentare