29. - 30. März im VA Fürstenfeld -  Sonderausstellung "Schutz des Wildlachses"  – Über 100 Aussteller 

9. Internationale Erlebniswelt  Fliegenfischen in Fürstenfeld 

+
9. Internationale Erlebniswelt Fliegenfischen 29. und 30. März 2014 im VA Fürstenfeld, Öffnungszeiten: Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag 9.00 bis 17.00 Uhr. 

Fürstenfeld – Das Fliegenfischen gilt als die "Königsdisziplin" des Sportangelns. Auch Präsidenten wie Obama und Putin sowie die Royals lieben diese schwierige Angelmethode, die ausgefeilte Fähigkeiten bei der Wurftechnik erfordert.  Das Veranstaltungshighlight in Europa wird  das  9. Internationale Erlebniswelt Fliegenfischen am 29. und 30. März 2014 im Veranstaltungsforum Füstenfeld sein. Der Impulsvortrag mit  Podiumsdiskussion widmet sich dem Thema: Die Zukunft des atlantischen Wildlachses in Europa.  Die Rede hält  Orri Vigfússon (Island), Gründer und Präsident des North Atlantic Salmon Fund.  

Im Rahmen dieser Sonderausstellung werden der 1. Vizepräsident des Bayerischen Landtages,   Reinhold Bocklet, MdL und der Oberbürgermeister der Stadt Fürstenfeldbruck,  Sepp Kellerer als Schirmherr der Erlebniswelt Fliegenfischen, am Samstag, den 29. März, zu Gast sein.

Sonderausstellung "Schutz des Wildlachses". 

 Sie werden gemeinsam die Eröffnung der Podiumsdiskussion mit vorausgehendem Impulsvortrag von   Orri Vigfússon „Schutz des Wildlachses“ durch Ihre Grußworte feierlich mitgestalten. Der Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion widmet sich dem Thema: Die Zukunft des atlantischen Wildlachses in Europa. Der Impulsvortrag wird von Orri Vigfússon (Island), Gründer und Präsident des North Atlantic Salmon Fund gehalten. Teilnehmer der abschließenden Podiumsdiskussion sind:  Orri Vigfússon,  Dr. Marion Mertens (Schweiz), Professorin für Fischbiologie an der Basler Universität und Autorin des Buches „Der Lachs: Ein Fisch kehrt zurück“,  Otmar Grober (Österreich), international anerkannter und preisgekrönter Wasserlenker, Andrew Hogg (Schottland/Österreich), Experte für Aquakultur und wissenschaftlicher Beirat der Österreichischen Fischereigesellschaft. Die Podiumsdiskussion wird von  Christian Matthes, Beiratsmitglied des Vereins „Der Atlantische Lachs e.V.“ und des Lachszentrums Hasper Talsperre, moderiert.

An zwei Tagen treffen  die Besucher  über 100 Aussteller sowie namhafte Werfer und Fliegenbinder von Weltruf aus über 20 Nationen, die die EWF zu einem Paradies für alle Fliegenfischer und Interessierte werden lassen und zu einem Besuch einladen. Neben der größten Markenvielfalt und den Produktneuheiten in der Fliegenfischerbranche können die Teilnehmer ein umfassendes Rahmenprogramm erleben, das folgende Programmpunkte beinhaltet: 

Fliegenbinden: 35 weltweit bekannte Fliegenbinder zeigen ihr Können an den zahlreichen Bindetischen  Wurfdemonstrationen: 15 Einhand- und Zweihand-Profis aus unterschiedlichen Ländern und Regionen führen ihre Techniken und Würfe an einem der beiden Casting-Pools vor  Fachvorträge: 20 Experten informieren zu Reisen und Fliegenfischen im Allgemeinen.  Spezial-Programme für Frauen und Neueinsteiger, um sie an das Fliegenfischen heranzuführen.  Casting Clinic für Einhand- und für Zweihand-Werfen, um individuell Ihre Wurfstile zu optimieren.  Fliegenbinden und Casting für Kinder und Jugendliche jeden Alters.  Neben Markenvielfalt, Beratung, Produktvorstellungen und Neuheiten stehen auch das Treffen von international bekannten Persönlichkeiten und Experten aus der Fliegenfischerszene sowie der fachliche Austausch und das gemütliche Beisammensein im Mittelpunkt der Veranstaltung. 

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Sonderausstellung „Schutz des Wildlachses“ des North Atlantic Salmon Fund (NASF; http://www.nasfworldwide.com/ ) und des Atlantischen Lachs e.V.. Auf der Sonderausstellung können sich die Besucher der EWF 2014 den NASF unter der Leitung und Organisation seines Gründers und Präsidenten Orri Vigfússon kennen lernen und sich selbst von dessen effektiver und erfolgreicher Arbeit zum „Schutz des Wildlachses“ überzeugen. 

Die EWF hat sich dieses zentrale Thema auf die Fahne geschrieben und führt dazu eine Tombola mit Preisen im Wert von über 65.000 Euro durch, deren Gesamterlös der Arbeit des NASF und dem ambulanten Kinderhospiz München (http://www.ambulantes-kinderhospiz-muenchen.de/ ) zugute kommt.

 Informationen zur EWF 2014: Ort: Veranstaltungsforum Fürstenfeld Fürstenfeld 12,   Fürstenfeldbruck,  

29. und 30. März 2014

Öffnungszeiten: Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag 9.00 bis 17.00 Uhr. 

redkb

Meistgelesene Artikel

Drei Autos prallen gegen Bäume

Landkreis - Gleich dreimal passierte es, an drei verschiedenen Stellen: Autofahrer prallten gegen Bäume, nachdem sie die Kontrolle über ihren Wagen …
Drei Autos prallen gegen Bäume

Faschings-Party-Meile in Bruck

Fürstenfeldbruck – Die Heimatgilde „Die Brucker“ verwandelt den Geschwister- Scholl-Platz (Center Buchenau) am Rosenmontag, 27. Februar, von 11 bis …
Faschings-Party-Meile in Bruck

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Kommentare