BRK Fürstenfeldbruck in München Riem mit 15 Sanitätern und einem Notarzt im Einsatz

BRK Fürstenfeldbruck im Asyleinsatz 

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Fürstenfeldbruck – Am Sonntagnachmittag, den 06.09.2015 erreichte die Helfer des BRK Fürstenfeldbruck ein Alarm aus dem gemeinsamen Einsatz- und Lagezentrum in München zum Thema Asyl.

Am Sonntag, den 06.09.2015 wurde die Schnell Einsatz Gruppe Behandlung des BRK Fürstenfeldbruck durch das gemeinsame Einsatz- und Lagezentrum der Hilfsorganisationen in der Landesgeschäftsstelle des BRK alarmiert. Die Helfer machten sich daraufhin auf den Weg in die Messehallen nach München Riem.

Ab 18:00 Uhr hat die Schnell Einsatzgruppe Behandlung einen Behandlungsplatz errichtet und die medizinische Versorgung der in den Messehallen in München Riem ankommenden Menschen übernommen. Bis heute Morgen um 06:00 Uhr kamen in Riem 2.300 Menschen an. Am Eingang wurden diese zunächst beobachtet, ob Menschen darunter sind, die alleine nach dem äußeren Anschein krank sind.

Im Laufe der Nacht wurden dann 150 Menschen mit leichteren Erkrankungen, überwiegend Erkältungen, behandelt. 15 Menschen mussten sich längere Zeit am Behandlungsplatz aufhalten, da hier eine intensivere medizinische Betreuung notwendig war. Vier Personen wurden in ein Krankenhaus überstellt.

Insgesamt war die Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung des BRK mit 15 Sanitätern und einem Notarzt im Einsatz. Besonders bewährt hat sich dabei der neue Gerätewagen Behandlung, mit dem die Helfer noch am Samstag im Rahmen einer Katastrophenschutzübung geübt hatten. 

Meistgesehene Fotostrecken

Pkw überschlägt sich - 15-Jährige stirbt

Hattenhofen – Eine 15-jährige sowie ein 52-jähriger, beide aus Althegnenberg, verunglückten am Samstagmorgen, 7. Januar. 
Pkw überschlägt sich - 15-Jährige stirbt

Fernseher implodiert - 500.000 Euro Schaden

Ein Anwohner eines Gewerbemischgebietes in Fürstenfeldbruck verständigte am 16. Januar gegen 20.30 Uhr über Notruf Feuerwehr und Polizei, nachdem er …
Fernseher implodiert - 500.000 Euro Schaden

Zu Ehren des heiligen Silvester

Türkenfeld – Der Wettergott war beim diesjährigen Silvesterritt in Türkenfeld offenbar auf Wiedergutmachung aus: Nachdem im Vorjahr pünktlich mit dem …
Zu Ehren des heiligen Silvester

Kommentare