Aufruf des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege an die Freizeitgärtner des Landkreises zum Gartenwettbewerb Mitte Juli

"Der grüne und blühende Landkreis" im Wettbewerb

+
Schöne Gärten. 

Fürstenfeldbruck -  Bereits zum 29. Mal veranstaltet der Kreisverband in diesem Jahr den Wettbewerb "Der grüne und blühende Landkreis". Durch den Wettbewerb sollen die Bürger angeregt werden, ihren unmittelbaren Lebensraum bewusst zu gestalten und zu pflegen. Gute Beispiele werden besonders herausgestellt und sollen zum Nacheifern anregen. Dabei wird Wert auf eine arten- und abwechslungsreiche sowie naturnahe Gestaltung gelegt. Auch Einzelelemente wie z.B. Fassadenbegrünung, Balkonblumen, konsequente naturnahe Gartengestaltung, Blumenwiese, Teichanlage, Gemüsegarten usw. können in der Rubrik "Sonderbewertung" prämiert werden.

 Teilnahmeberechtigung Zur Teilnahme berechtigt sind alle Haus- und Gartenbesitzer bzw. -mieter im Landkreis. Selbstverständlich sollten die Gärten über dem Durchschnittsniveau liegen. Kleine Reihenhausgärten können genauso gemeldet werden wie große Siedlergärten und landwirtschaftliche Anwesen. Natürlich werden keine Äpfel mit Birnen verglichen - die z.B. in sehr kleinen Gärten naturgemäß eher begrenzten Möglichkeiten werden natürlich entsprechend gewichtet.

Kriterien / Bewertung:  Die Erfahrung hat gezeigt, dass man mit einer sehr stark nach Einzelkriterien differenzierten Beurteilung den Gärten in ihrer Individualität nicht gerecht werden kann. Deshalb verzichten die Initiatoren   bewusst auf genau definierte Bewertungskriterien. Die fachkundige Jury wird auf der Grundlage eines groben Bewertungsrahmens die Gärten so beurteilen, dass den jeweils besonderen Umständen (z.B. Lage und Größe des Gartenteils) Rechnung getragen wird und die Bewertung trotzdem für den Gartenbesitzer nachvollziehbar wird.

Eine Jury unter Leitung der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt wird die Gärten bewerten und ca. 10 Preisträger ermitteln. Dabei wird keine Rangfolge festgelegt. Die Begehung der Gärten durch die fachkundige Jury wird voraussichtlich in der 28. oder 29. Kalenderwoche erfolgen. Die Teilnehmer werden individuell über den Zeitrahmen der Begehung informiert.

Preise  Es gibt leider kein Auto zu gewinnen. Die Würdigung ist ideeller Art. Alle Preisträger erhalten im Rahmen der festlichen Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am 18. November 2016 eine Würdigung in Form einer Urkunde und einem blumigen Geschenk.

Anmeldung:  Die Anmeldungen sollten unter Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer und kurzem Hinweis auf den Gestaltungsschwerpunkt bis spätestens 27. Juni 2016 über die Geschäftsstelle (Kreisverband f. Gartenbau u. Landespflege, Horst Stegmann, Münchner Str. 32, 82256 Fürstenfeldbruck) erfolgen.

Weitere Kontaktdaten: E-Mail: information@garten-ffb.de , Fax: 08141/519219363, Telefon-Nr. 08141/519363 oder /519923.

Auf der Kreisverbands-Homepage www.garten-ffb.de erhalten Interessenten unter der Rubrik „Aktuelles“ noch genauere Informationen zum Wettbewerb und  zu vielen anderen Gartenthemen.

Meistgelesene Artikel

Dehnfugenbrand in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck - Ein Anwohner der Dachauer Straße bemerkte am 6. Dezember kurz nach 21 Uhr Rauch unter seiner Badewanne und informierte die …
Dehnfugenbrand in Fürstenfeldbruck

Metzgerei Landfrau aus Emmering ruft drei Wurstsorten zurück

Emmering - Bei einer durch ein unabhängiges Labor durchgeführten Routinekontrolle wurde bei dem Produkt „Bierschinken“ (geschnitten und verpackt) der …
Metzgerei Landfrau aus Emmering ruft drei Wurstsorten zurück

Türkenfelder Künstler baut Skulpturen für's Tollwood

Türkenfeld – Ein Wal aus PET-Flaschen, ein Aquarium in einer Mülltonne, die Bremer Stadtmusikanten aus Draht und jetzt ein Christbaum aus Fahrrädern: …
Türkenfelder Künstler baut Skulpturen für's Tollwood

Kommentare