Gefahrenweg Hort

Seit

dem neuen Schuljahr fährt der Linienbus des MVV alle Hortkinder der Gemeinde Oberschweinbach / Günzlhofen nach der 5. und 6 Unterrichtsstunde bis zum Wendekreis am Bürgermeister Funk Ring. Somit müssen alle 20 Hortkinder, welche dieses Jahr so viele sind wie noch nie (in 2010/2011: 12 Kinder) nur noch durch das Schulgelände laufen, und erreichen sicher den Hort. Für Unterrichtsende nach der 4. Stunde konnte leider keine Fahrplanerweiterung umgesetzt werden, da die gesamten Kosten die Eltern der Kinder bezahlen sowie einige Gewerbetreibende. Hier hat sich jedoch der Hort bereit erklärt, die Kinder die erste Zeit auf Ihrem Weg zum Hort zu begleiten. Seitens der Gemeinde gab es keine Kostenbeteiligung, trotz mehrfachen Hinweis auf die Gefahrensituation an der Bushaltestelle am Maibaum. Vielen Dank an alle 15 Spender voran die Gewerbetreibenden Heizungsbaumeister Thomas Milmer, Schreinerei Wolf, Marian Fischer, MH-Wunschhaus und Aluga Design. Einen ganz besonderen Dank geht an Frau Brigitta Schäfers vom Kindergarten/Hort, welche gerade den ABC Schützen sehr viel Unterstützung und Sicherheit gibt, was diese wiederum bei Ihrem neuen Lebensabschnitt bestens unterstützt.

Meistgelesene Artikel

"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Fürstenfeldbruck – Rund 45 Mitarbeiter arbeiten beim Bauhof in Fürstenfeldbruck und kümmern sich um Straßenarbeiten, Reparaturen und …
"Wenn es viel schneit wird es schon stressig"

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Kommentare