Bewegung, Ernährung, Gesundheit entdecken – Tipps von Dr. Marianne Koch zum Thema "Jung bleiben - auch wenn man älter wird"

Zehn Jahre Fürstenfelder Gesundheitstage: 14 000 Besucher  

+
„Bewegung und Ernährung“ bei den Gesundheitstagen mit Norbert Leinweber (VA),2. v.l. Dr.med. Maria Leitenstern-Gulden,  OB Klaus Pleil (in der Hocke), Gabriele Off-Nesselhauf, Kreisvorsitzende CSU-FrauenUnion, Landrat Thomas Karmasin, Kathrin Sonnenholzner, MdL.

Fürstenfeldbruck -  Gesundheit ist unser höchstes Gut. Ausreichende Bewegung und ausgewogene Ernährung tragen viel zu einer gesunden Lebensweise bei. Auch die Fürstenfelder Gesundheitstage, die dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feierten, standen am 24. und 25. Mai ganz im Zeichen der Bewegung und Ernährung: Bei strahlendem Sonnenschein gab es für die zahlreichen Besucher mit über 90 Programmangeboten und ca. 100 Ausstellern eine Vielfalt an Vorträgen, Workshops und Mitmach-Angeboten für das körperliche und seelische Wohlbefinden. Das Veranstaltungsforum geht diesmal von rund 14 000 Besuchern aus. 

Die Veranstaltung auf dem ehemaligen Klosterareal hat sich weit über die Landkreisgrenze hinaus zum Qualitätsbegriff für aktuelle und hilfreiche Informationen rund um das Thema "Gesundheit" entwickelt.

Bei der Eröffnung am Samstag, den 24. Mai, begrüßten u.a. der Veranstalter und Hausher Norbert Leinweber, der neue Oberbürgermeister Klaus Pleil, Projektleiterin Dr. Maria Leitenstern-Gulden, Landrat Thomas Karmasin sowie der ärztliche Direktor des Klinikums FFB, Dr. med. Tilman Kolbe die Besucher, Aussteller, Organisatoren und Partner. Dr. Maria Leitenstern-Gulden bedankte sich bei allen, die sich für die Veranstaltung engagiert haben und wünschte den Besuchern, "dass sie mit einem persönlichen Gewinn von den Gesundheitstagen nach Hause gehen, wie auch immer er auussehen mag". Landrat Thomas Karmasin freute sich über das enorme Wachstum der Gesundheitstage in den letzten zehn Jahren. "Die Veranstaltung macht immer wieder Spaß und kommt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher".

Die Besucher erwartete auch dieses Jahr wieder ein breites Themenspektrum: Bewegung nach einer Krebserkrankung, palliativmedizinische Versorgung im Landkreis, Stressbewältigung, Bewegungsangebote für Groß und Klein, wie der Stadtlauf am Sonntag und der weitläufige Spiel-, Bike- und Spaßparcours mit slack line und weiteren Trendsportarten. Außerdem gab es eine Wildkräuterwanderung, Stimmübungen für die Sprechstimme und vieles mehr. Kulinarische Köstlichkeiten boten die regionalen Genussmeile sowie das Suppenfest am Sonntag. Neben individuellen Gesprächen mit Ärzten und Pflegekräften des Klinikums, gaben zahlreiche Vorträge wie der von Dr. Marianne Koch zum Thema "Jung bleiben - auch wenn man älter wird" viele interessante Einblicke.

 Nicole Burk

Meistgelesene Artikel

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Faschings-Party-Meile in Bruck

Fürstenfeldbruck – Die Heimatgilde „Die Brucker“ verwandelt den Geschwister- Scholl-Platz (Center Buchenau) am Rosenmontag, 27. Februar, von 11 bis …
Faschings-Party-Meile in Bruck

Kommentare