Große Handysammelaktion

Ab s

ofort sammelt die Fürstenfeldbrucker Kreisgruppe des Landesbundes für Vogelschutz neben leeren Tinten- und Druckerpatronen auch gebrauchte Handys. Der Erlös fließt direkt in Naturschutzprojekte in der Region. Es ist schwer zu glauben, aber Schätzungen zufolge liegen in Deutschland ca. 70 Millionen gebrauchte Handys ungenutzt herum. Doch nichts wäre verkehrter, als sie einfach in den Müll zu werfen. Denn Handys bestehen aus wertvollen Rohstoffen, die recycelt werden können. Deshalb hat der LBV vor kurzem gemeinsam mit Sellgreen eine Handy-Sammelkampagne und Recyclingaktion gestartet. Die Natur profitiert davon sogar gleich dreifach: Schädliche Inhaltsstoffe geraten nicht in den Naturkreislaufe, wertvolle Rohstoffe werden professionell recycelt und wiederverwertet und die Kreisgruppe erhält für jedes gesammelte Handy mindestens 2 Euro, die direkt in Projekte im Landkreis fließen. Alte Handys können in der LBV-Geschäftsstelle in Puchheim abgegeben werden, sowie in den kommenden Tagen auch am LBV-Informationsstand auf den Fürstenfeldbrucker Gartentagen. Weitere Informationen sind unter www.lbv-ffb.de oder www.sellgreen.de erhältlich und natürlich auch direkt in der LBV-Geschäftsstelle in Puchheim, Alois-Harbeck-Platz 3, zu den üblichen Öffnungszeiten, dienstags 9-13 Uhr und freitags 9-17 Uhr, Tel.: 089/ 800 1500

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare