Polizei ermittelt wegen Defekt an einem Tor im Geräteraum des Gymnasiums Olching – Überprüfung im gesamten Landkreis FFB 

Tor zu einem Geräteraum abgestürzt - Vier Schülerinnen leicht verletzt  

+
Die Halle des Gymnasiums Olching ist vorübergehend gesperrt, seit am 9. 1. 2014 ein Tor zu einem Geräteraum in der Turnhalle heruntergestürzt ist. 

Olching – Die Halle des Gymnasiums Olching ist vorübergehend  gesperrt seit am 9. 1. 2014 ein Tor zu einem Geräteraum in der Turnhalle heruntergestürzt ist. Die Schülerinnen der 6. Klasse verließen sofort den Geräteraum, vier Schülerinnen wurden jedoch noch von dem Tor gestreift, zwei hatten eine Schürfwunde, eine Schülerin erlitt eine Beule am Kopf, und bei einer Schülerin musste eine Platzwunde im Krankenhaus genäht werden, wie das Landratsamt FFB mitteilte.

Eine Sekunde davor hörte der Lehrer ein seltsames Geräusch, die Schülerinnen der 6. Klasse verließen sofort den Geräteraum. 

Landrat Thomas Karmasin erkundigte sich in einem  Telefonat  am 10. Januar mit diesem Mädchen, das eine Platzwunde erlitten hatte,  nach dessen Gesundheitszustand; die Schülerin machte einen munteren Eindruck, am Montag wird sie voraussichtlich wieder in die Schule gehen. Landrat Karmasin zeigte sich sehr erleichtert, dass der Unfall vergleichsweise glimpflich verlaufen ist.

Die genaue Ursache für den Absturz des Tores wird derzeit vom Landkreis Fürstenfeldbruck geklärt. Auch die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand hat sich eine Metallschiene, auf der das (offene) Tor auflag, von der Verschweißung gelöst. Das beschädigte Tor ist eines von drei Toren, die im wesentlichen baugleich sind. Die Halle ist im Moment gesperrt. Zu Beginn nächster Woche wird ein Fachmann die beiden anderen Tore überprüfen, ob  diese  allen Sicherheitsanforderungen stand halten. Auch müsse eine Lösung für das beschädigte mittlere Tor gefunden werden, bevor die Halle wieder zur Nutzung freigegeben werden kann. Vergleichbare Tore an den anderen Schulen des Landkreises seien noch am Freitag, 10. Januar  einer Überprüfung unterzogen worden, teilte das Landratsamt weiter mit. 

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Kommentare