Landesbund für Vogelschutz (LBV) gratuliert dem diesjährigen Gewinner der Preisauslosung zur Stunde der Gartenvögel

LBV Hauptgewinn geht nach Puchheim

+
Gewinner des Swarovski Fernglases, Carl Major mit Rita Verma (links) und Uschi Anlauf (rechts) vom LBV Fürstenfeldbruck

Puchheim - Amseln und Drosseln, Fledermäuse und Blindschleichen, ja sogar Schmetterlinge und Schwalbennester wurden im Mai dieses Jahres gezählt – und das bayernweit! Wieder einmal hatte der LBV die Bevölkerung gebeten, eine Stunde lang im eigenen Garten zu zähle. Die im Rahmen der Stunde der Gartenvögel gesammelten Daten helfen dabei, Bestandsentwicklungen zu beobachten und auf mögliche Veränderungen frühzeitig aufmerksam zu werden.

Auch im Landkreis Fürstenfeldbruck wurde eifrig gezählt: Und diesmal hatte die Amsel die Nase, oder besser gesagt, den Schnabel vorn. Doch auch einen echten Gewinner gab es diesmal im Brucker Land: Der Hauptgewinn, ein Swarovski Fernglas im Wert von 1300 Euro ging nach Puchheim. Und darüber freute sich nicht nur der Gewinner, Carl Major, sondern auch Rita Verma, Vorsitzende der LBV-Kreisgruppe Fürstenfeldbruck, und Geschäftsstellenleiterin Uschi Anlauf, als sie ihm vergangene Woche diesen wunderbaren Preis überreichten. Insgesamt 20 Preise wurden unter den Teilnehmern der diesjährigen Stunde der Gartenvögel verlost. Mitmachen lohnt also doppelt! Die nächste Gelegenheit mitzuzählen und zu gewinnen, ist im Januar. Dann findet die Stunde der Wintervögel statt. 

Uschi Anlauf

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare