Einweihung des neuen Kreisverkehrs am 01. Dezember bei Lindach

Lindacher Kreisel offiziell eröffnet

+
Bürgermeister Raff (re.) sowie (v. li.) Robert Hyna (Planungsbüro), Walter Doll (städtisches Tiefbauamt) und Bauleiter Klaus Jooss zeigten sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden

Fürstenfeldbruck – Als eine absolut sinnvolle Maßnahme bezeichnete der stellvertretende Bürgermeister Erich Raff den neuen Kreisverkehr bei Lindach bei der offiziellen Eröffnung am ersten Dezember. Die Maßnahme trage zur Verkehrssicherheit und Verkehrsberuhigung bei. Der neue „Kreisel“ kostete rund 640.000 Euro, wovon die Regierung von Oberbayern einen Zuschuss von 440.000 Euro beisteuerte.

Raff sowie die Walter Doll vom städtischen Tiefbauamt und Bauleiter Klaus Jooss von der Klaus Hoch- und Tiefbau GmbH und Robert Hyna Planungsbüro Hyna und Weiß aus Friedberg zeigten sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nachdem es gelungen sei, die jahrelangen Bemühungen, mit der Planung wurde bereits 2013 begonnen, die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu verbessern, einem guten Ende zuzuführen. Unzureichende Sichtverhältnisse, hohes Verkehrsaufkommen, lange Wartezeiten beim Ein- und Ausfahren aus der Fraunhoferstraße und der Ortsausfahrt Lindach auf die Staatsstraße 2054 sowie querende Fußgänger und Radfahrer sorgten immer wieder für Gefahrenquellen. Das Unfallgeschehen an dieser Kreuzung hatte in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen. Der nun erstellte Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 40 Metern und einer Fahrbahnbreite von sieben Metern wurde im Rahmen der Kommunalen Sonderbaulast durch die Stadt mit Fördermitteln errichtet. Durch den Umbau der Kreuzung in einen Kreisverkehr können nunmehr sämtliche Abbiegebeziehungen wesentlich zügiger und effizienter abgewickelt werden. Die Unfallgefahr wird außerdem deutlich geringer. Für die Fußgänger von der östlichen Busbucht nach Lindach wurde mit dem nördlichen Fahrbahnteiler eine Querungshilfe geschaffen. Des Weiteren sind die vorhandenen Wirtschaftswege an der Fraunhoferstraße und zur Straße nach Lindach mit angebunden worden.

Dieter Metzler

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Kommentare