Kunsthaus Fürstenfeldbruck eröffnet – Eröffnungsausstellung als Gemeinschaftswerk des Fördervereins und der Kulturstiftung Derriks

„Kreisvariation: schwarz-orange“ von Roland Helmer (2007), Siebdruck/Simopoor. Alle Fotos: Günter Schäftlein

Im Haus Nr. 7 des Klosterareals - der vormaligen Klostergalerie - sind zwei saalartige Etagen mit einer Gesamtfläche von rd. 400 qm nunmehr künftigen Ausstellungen und anderen Aktivitäten verschiedener (Kunst-) Richtungen vorbehalten. OB Sepp Kellerer, der die Wände der neuen Präsentationsräume mit weißelte, sieht durch dieses bürgerschaftliche Engagement erhebliche Chancen für die Kreisstadt, vorhandene Kunst zu zeigen.

Das Stadtoberhaupt erkennt im Kunsthaus Fürstenfeldbruck „einen weiteren Mosaikstein für Fürstenfeld“. Insbesondere lobte Kellerer den in der Eröffnungsausstellung in Quantität und Qualität sichtbaren, bedeutenden Anteil der Exponate aus der Sammlung und Kulturstiftung von Annelies und Gerhard Derriks. Weitere Leihgeber sind die Galerie Renate Bender, Maisach und München, Galerie Bild und Rahmen, FFB, Roland Helmer, Fürstenfeldbruck, die Große Kreisstadt und das Stadtmuseum FFB, Klaus Landschreiber, FFB, und Peter Weber, Maisach. Gerhard Derriks spezifizierte die zu erwartenden laufenden Betriebskosten durch das Kunsthaus sowie noch anstehende Verbesserungen in der räumlichen Nutzung. Neben den voraussichtlichen Eigenleistungen aus personellen und finanziellen Möglichkeiten des Fördervereins werden sich Stadt und Sparkasse Fürstenfeldbruck an Strom, Reinigung und Sicherungsmaßnahmen beteiligen. Manfred Hollenbach, 1. Vors. des Fördervereins Kunsthaus FFB, nannte rund 15 an den Eröffnungsvorbereitungen beteiligte, freiwillige Mitarbeiter. Die Erstausstellung - im EG bestehend aus Landschaftsmalerei des 19./20. Jh. bis in die Gegenwart, im OG aus abstrakter und konkreter Kunst bis 2012 - ist bis zum 7. Okt. 2012 terminiert. Die folgende Ausstellung mit dem Thema „Fotografie“ eröffnet am 26. Oktober und endet am 16. Dez. 2012: Wolfgang Pulfer zeigt darin „Bayerische Landschaften“, Johannes Simon seine „Weltsicht“. Ab dem 17. Dez. bleibt das Kunsthaus wegen der Umbaumaßnahmen zum Stadtmuseum bis Mai 2013 geschlossen. Aus den Leihgaben vom Brucker Stadtmuseum sind u.a. zu sehen: Von Paul-Wilh. Keller Reutlingen (1854-1920) „Gänseliesl“ in Öl/Lw. Von Franz Xaver Gräßel (1861-1948) „Garteneingang mit Wein“, in Öl/Lw. Von Ludwig v. Senger (1873-1937) „Kastanienallee an der Schöngeisinger Straße“ in Öl/Lw. Von Guido Zingerl „Landschaft mit Hopfenfeld und Kirche“ in Öl/Pressspan. Aus der Sammlung von Anneliese und Gerhard Derriks: Von Roland Helmer „Kreisvariation: schwarz-rot“ (2007), Siebdruck/Simopoor, „Bunt/Unbunt“ (2011) und „Schattenspiel“ (2012) in Acryl/Vinyl/Holz. Von Manfred Küchle, geb. 1944, „Wiesenstück II“ (1985) in Öl/Lw. Von Ingo Glass „Aggressives Dreieck“ (2010), Aluminium, pulverbeschichtet. Von Ingryda Suokaite „o.T.“ (2012) in Acryl/Lw. Aus der Galerie Bild & Rahmen: Paul Joh. Walch: (1861-1958) „Leutstettener Moos“ in Öl/Lw. Von Erwin Kettermann (1897-1971) „Wintertag in Garmisch-Partenkirchen“ in Öl/Lw. Aus der Sammlung von Klaus Landschreiber: Von Max Landschreiber (1880-1961) „Pucher Höhe im Frühling“ (1930), in Öl/Lw. Von Peter Weber in „Vernetzung“ und „Zwei Dreiecke“ zwei Beispiele seiner Faltkunst in Filz. Aus der Kulturstiftung von A. und G. Derriks: Von Rolf Liese, geb. 1937, „Blick ans andere Ufer“ (1979) und „Straßenrand/Winter“ (1989/95) jeweils in Acryl/Nessel. Von Harry Mayer, geb. 1960, „Landschaft“ (2003), in Öl/Baumwolle. Öffnungszeiten der Ausstellung im Kunsthaus FFB, Fürstenfeld Haus Nr. 7: Mi 16-20, Sa 14-17, So 12-14 und 16-18 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Rauschende Ballnacht

Fürstenfeldbruck – Über 550 begeisterte Tänzer haben den Jahreswechsel zusammen mit der Heimatgilde „Die Brucker“ im ausverkauften Stadtsaal …
Rauschende Ballnacht

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Kommentare