Leben ohne Geld

Lebe

n ohne Geld - ist das möglich? Die ehemalige Lehrerin und Psychotherapeutin Heidemarie Schwermer hat 1996 ein Experiment begonnen, das sich inzwischen für sie zu einem Modell entwickelt hat: Sie lebt seit 15 Jahren ohne eigene Wohnung, ohne Geld, mit wenig Besitz und viel Freude. Über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten Jahre wird sie am 13.04.2011 um 14:30 Uhr im Seminarraum 3. Stock des Caritas-Zentrums , Fürstenfeldbruck, Hauptstr.5 (Eingang über Schöngeisinger Str.)berichten. Im Gespräch soll geklärt werden, ob es ein einsamer Weg ist oder ob es Übertragbarkeit und Nachhaltigkeit auch für andere Menschen geben kann. Donnerstag, 14.04.2011 Rechtsberatung im Bereich Sozialrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht (nur nach Anmeldung unter 0151-28241975 bis spät. 12.04.2011, geringe Kosten) Angelika Bauer, Gesamtkoordination Selbsthilfegruppe für Arbeitslose, FFB , Fürstenfeldbruck Fürstenfeldbruck Tel. 0151-28241975 http://shg-erwerbslos-fuerstenfeldbruck.de

Meistgelesene Artikel

Mülleimer peppen Stadtbild auf

Fürstenfeldbruck – Schülerunternehmen „Royal Trashmasters“ verschönert in Zusammenarbeit mit der Stadt Abfallbehälter der Innenstadt mit …
Mülleimer peppen Stadtbild auf

Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Fürstenfeldbruck – „Ich mache es! Ich will Bürgermeister werden!“, dies gab Thomas Lutzeier am Sonntag in facebook in einer Gruppe bekannt, die er …
Parteiloser Thomas Lutzeier kandidiert

Brucker SPD positioniert sich für 2017

Fürstenfeldbruck – Die Fürstenfeldbrucker SPD bringt sich für die anstehende OB-Wahl in Stellung. Mit den Themenschwerpunkten Verkehr, städtischen …
Brucker SPD positioniert sich für 2017

Kommentare