Moskau-Delegationsreise eine Chance für Unternehmer im Landkreis

Delegationsreise unter Leitung von Staatsminister Martin Zeil nach Moskau (Russische Föderation) Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, MartinZeil, wird vom 08. bis 10. Juli 2009 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Moskau/Russische Föderation reisen. Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit Regierungsvertretern der Stadt Moskau, der Region Moskau, der Russischen Förderation sowie mit Wirtschaftsverbänden zur weiterenIntensivierung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen beizutragen und neue Felder der Zusammenarbeit zu erschließen.

Folgende Themen werden die Schwerpunkte der Wirtschaftsgespräche sein: • Bau/Infrastruktur/Innenausbau • Verkehrsleitsysteme • Umwelttechnologien • Sensorik Die Delegationsreise richtet sich vor allem an Geschäftsführer undVorstandsmitglieder bayerischer Unternehmen dieser Branchen. Mit einem Handelsvolumen von 8,4 Mrd. Euro (2007) ist Russland unser mit Abstand bedeutendster Handelspartner in Osteuropa. In den ersten drei Quartalen 2008 sind die Lieferungen bayerischer Produkte nach Russland nach den beeindruckenden Wachstumsraten der Vorjahre wieder um über 25% auf 3,2 Mrd. Euro angewachsen. Interessierte bayerische Unternehmen aus den oben genannten Branchen werden gebeten, ihr begründetes Interesse an einer Teilnahme schriftlich bis 17. April 2009 mitzuteilen. Die Reisekosten (Flug, Hotel, Visum) i. H. v. ca. 1.150 EUR bei Flugbuchung in der Economy Class und ca. 2.500 EUR bei Flugbuchung in der Business Class sind vom Unternehmer selbst zu tragen. Die Kosten für Organisation, Dolmetscher, Tagungsunterlagen, Abendempfang etc.übernehmen das Bayerische Wirtschaftsministerium bzw. Bayern International.Sie werden Anfang April zur Teilnahme eingeladen und erhalten dann auch weitere Informationen zur Reise (Programmentwurf etc.). Erst daraufhin erfolgt die verbindliche Anmeldung, die bis Ende April möglich sein wird. Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmerzahl behält sich das Bayerische Wirtschaftsministerium eine Auswahl vor, bei der vor allem die Branchenzugehörigkeit sowie konkrete Anliegen berücksichtigt werden. Ihre Interessensbekundungen senden Sie bitte an: Bayern International Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH Frau Barbara Müller Landsberger Str. 300 80687 München Tel: 089/ 66 05 66-200 Fax: 089/ 66 05 66-150 bmueller@bayern-international.de Daneben steht für Rückfragen zur Verfügung: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Frau Ulrike Hoffmann Tel.: 089/ 2162-2777Fax 089/ 2162-3777 e-mail: Ulrike.Hoffmann@stmwivt.bayern.de

Meistgelesene Artikel

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Faschings-Party-Meile in Bruck

Fürstenfeldbruck – Die Heimatgilde „Die Brucker“ verwandelt den Geschwister- Scholl-Platz (Center Buchenau) am Rosenmontag, 27. Februar, von 11 bis …
Faschings-Party-Meile in Bruck

Kommentare