"Die Welt der Säugetiere" – Eine Reise über alle sieben Kontinente der Erde 

16. Internationale Fürstenfelder Naturfototage vom 15. - 18. Mai

+
Beim Pressegespräch zu den 16. Internat. Fürstenfelder Naturfototagen: (von li) Johann Wieser, stellvertretender Landrat FFB, Mara Fuhrmann, projekt natur & fotografie und Frank Opitz, Vorstandsmitglied Sparkasse FFB

Fürstenfeldbruck- Die 16. Internat. Fürstenfelder Naturfototage haben dieses Jahr "Die Welt der Säugetiere" zum Thema. Vom 15. bis 18. Mai 2014 führt die Reise über alle sieben Kontinente der Erde. Vier Tage lang steht das "Säugetier", das es seit 195 Millionen Jahren gibt, im Mittelpunkt von Vorträgen, Workshops und Seminaren.

 Bei einem Pressegespräch im Vorfeld erklärte Frank Opitz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Fürstenfeldbruck, dass die Sparkasse seit 11 Jahren diesen Event unterstützt und dafür sehr gute Gründe habe: "Die Naturfototage sind international und finden in Fürstenfeldbruck statt. Das wollen wir dauerhaft und nachhaltig begleiten. Die Menschen sollen an diese fantastischen Fotos und dem wunderbaren Rahmenprogramm teilhaben können". Auch Brucks stellvertretender Landrat Johann Wieser freute sich, dass die Naturfototage wieder in der Kreisstadt stattfinden und viele regionale Aussteller vor Ort sein werden.

 Immerhin ist es Europas größtes Naturfoto-Festival. Udo Höcke von projekt natur & fotografie stellte anschließend die Programminhalte der vier Tage vor: Traditionell starten die Fürstenfelder Naturfototage am Donnerstag und Freitag mit den Fotografie- Workshops. In insgesamt sieben Workshops und vier Seminaren können die Teilnehmer selbst zur Kamera greifen oder sich über spezielle Themen zur Fotografie informieren. Im Stadtsaal bringen renommierte Naturfotografen "Die Welt der Säugetiere" in zehn Vorträgen den Zuschauern nahe. Präsentiert werden einerseits Länder, Regionen und Kontinente, andererseits werden bestimmte Säugetierarten wie Unterwassersäuger, Fledermäuse und Raubkatzen länderübergreifend vorgestellt. Der Amerikaner Art Wolfe eröffnet das Vortragspogramm mit "Art's World of Animals" und beschließt es am Sonntag mit "The Kingdom-die Säugetiere Amerikas". Das Gastland Österreich ist mit vier Referenten und dem Musical "Demolition AG- Natürlich Natur" aus Wien vertreten. Dieses wird am Donnerstag um 19.30 Uhr aufgeführt vom Ensemble Sunrise_Studios Wien. Bekannte Melodien aus den Musicals "König der Löwen", "Dschungelbuch", "Tarzan" und andere gehören beim Auftaktkonzert dazu, ebenso wie eine neue und zeitgemäße Handlung, die auf die Zerstörung der Natur und die Ausbeutung ihrer Ressourcen anspielt.  

Oberbürgermeister Klaus Pleil eröffnet zum ersten Mal als Schirmherr der "Glanzlichter" am Freitagabend um 18 Uhr die Ausstellung der neuen Siegerbilder in der Kulturwerkstatt. Hier werden auch die Gewinnerbilder des regionalen Foto-Wettbewerbs "Brucker Buidl 2014" ausgestellt. Schirmherr der Gesamtveranstaltung ist Landrat Thomas Karmasin. Das große Rahmenprogramm ist dank der Unterstützung durch die Sparkasse und der Stadtwerke für alle Besucher wieder kostenlos. Im Außenbereich finden z.B. faszinierende Flüge der Greifvögel statt. Falkner lassen die majestätischen Vögel hoch über das Kloster Fürstenfeld kreisen und geben Einblicke in die Eigenheiten der Tiere. Auf der Waaghäuslwiese machen mehrere Hundeschlitten-Gespanne Station - ein Highlight für Jung und Alt. Greenpeace veranschaulicht gleich nebenan die Auswirkungen der Klimaerwärmung auf den Eisbären. Die Sonderausstellung "Wunder der Tierwelt" im Neuen Foyer (OG) zeigt anhand von Nahaufnahmen die Schönheiten der Natur und veranschaulicht die Einzigartigkeit der Lebewesen.Darüber hinaus gibt es einen Fotomarkt mit vielen Aktivitäten und einen Naturmarkt im Säulensaal.

16. Intern. Fürstenfelder Naturfototage vom 15. - 18. Mai 2014 im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck, im Kartenvorverkauf des Kreisboten

Nicole Burk 

 

Meistgelesene Artikel

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Hattenhofen/Mammendorf - Erneut ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall. Erst am 7. …
Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf B2

Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Fürstenfeldbruck – Brucks 53-jähriger Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) ist nach Feststellung einer amtsärztlichen Untersuchung auf Dauer …
Bedrückende Stimmung im Sitzungssaal

Famata erfolgreich behandelt

Fürstenfeldbruck – Als Fatama Cephas vor vier Jahren das erste Mal im Klinikum behandelt worden ist, war sie acht Jahre alt. Nach einem Sturz ist ihr …
Famata erfolgreich behandelt

Kommentare